Deutsche Wirtschaft schrumpft

Bankenverband: Die fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland erwarten, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr um 0,6 Prozent schrumpft.

Die am Donnerstag in Berlin vorgestellte Prognose fiel um 0,9 Prozentpunkte schlechter aus als noch im Frühjahr angegeben.

“Der wichtigste Grund für die negativere Prognose ist, dass sich die Industrie und der private Konsum langsamer erholen, als wir im Frühjahr erwartet haben”, sagte Oliver Holtemöller, Vize-Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), bei der Präsentation in Berlin.

Neben dem IWH sind das Münchner Ifo Institut, das Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW), das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Essen sowie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW) an der Gemeinschaftsprognose beteiligt.

Die Chefvolkswirte der privaten Banken hatten jüngst ebenfalls eine rückläufige Wirtschaftsleitung prognostiziert – mit einem Minus von 0,5 Prozent. 2022 hatte das BIP noch um 1,8 Prozent zugelegt.

Ein Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent erwarten die Institute im nächsten Jahr. Dazu soll eine rückläufige Inflation beitragen.

 

Ökonomen: Politisches Klima birgt Konjunkturrisiken

Vor Konjunkturrisiken warnen die Institute durch das veränderte politische Klima in Deutschland. Ein gesellschaftlich gesundes Klima, “welches Haushalten und Unternehmen das Vertrauen gibt, dass die Grundregeln unserer Gesellschaft allgemein akzeptiert werden und dass diese Grundregeln deshalb auch in Zukunft Bestand haben”, gerate in Gefahr, mahnte der IWH-Vize.

Darunter würden der Respekt vor allen Mitmenschen und vor dem Eigentum sowie der Handlungsfreiheit anderer fallen. “Seit einiger Zeit gewinnt extremes Gedankengut an Boden, welches diese Selbstverständlichkeiten infrage stellt”, sagte Holtemöller.

“Mögen die unmittelbaren Konjunkturrisiken dieser Tendenz auch begrenzt sein, so gehen von ihr doch erhebliche Risiken für die langfristigen Wachstums- und Wohlstandsaussichten aus.”

Themen im Artikel

Infos über Bankenverband

    Bankenverband:
    Der Bundesverband deutscher Banken e.V. (Bankenverband) ist eine Interessensvertretung diverser Banken in Deutschland. Über 200 Kreditinstitute und elf Landesverbände sind Mitglieder des Bankenverband. Der Verband nimmt dabei die Funktion des Mittlers zwischen B...
    Disclaimer & Risikohinweis

    Bankenverband News

    Weitere Trading News