EUR/USD vor dem nächsten Aufwärtsmove?

GKFX: Das Währungspaar Euro/Dollar befindet sich seit April in einem Bodenbildungsprozess. In den letzten Tagen kam es nach dem vorherigen Anstieg auf über 1,14 wieder zu einem Rückfall.

Ist die Hoffnung der Bullen damit ad acta zu legen oder bietet sich hier sogar eine gute Long-Chance?

Ein Blick auf den H4-Chart zeigt eine klare Struktur: Der Kurs hat bereits das 61,8er Fibonacci Retracement des vorherigen Aufwärtsimpulses von ca. 1,1180 auf 1,1410 erreicht. Damit ist ein klassischer Pullback vollzogen und die Chancen auf eine neue Aufwärtsbewegung steigen deutlich an.

 


 

Bestätigt wird dies, wenn die Käufer die Notierungen über 1,1310 hieven können. Wird dann der Widerstand bei 1,1340 herausgenommen, ergeben sich die nächsten Kursziele bei 1,1410 sowie rund 1,1450.

Wenn das Fibo Retracement nicht halten sollte, wartet bei 1,1250 nochmals ein guter Supportbereich, der ebenfalls eine gute Basis für einen neuen Aufwärtsmove bietet.

 

EUR/USD Analyse 04.07.2019

EUR/USD Analyse 04.07.2019

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge