FTSE 100 Index: Notenbank könnte einen Schub verleihen

direktbroker-FX.deGroßbritannien hat jüngst einen Rückgang in der wirtschaftlichen Leistung erlebt, der Landeshauptindex FTSE 100 schlägt sich jedoch vergleichsweise wacker. Darüber hinaus zeigt das Barometer aus technischer Sicht relative Stärke und könnte womöglich noch zu einem Gipfelsturm auf die Verlaufshochs aus 2019 ansetzen. Im übergeordneten Betrachtungszeitraum seit Anfang 2017 scheint der britische FTSE 100 zu einem Ausbruch auf jeder Seite bereit zu sein.

Dies zeigt sich in einer äußerst volatilen Seitwärtsbewegung zwischen den Kurs machen von 6.534 und 7.901 Punkten. Dabei halten sich Marktteilnehmer noch jede Möglichkeit offen, die seit 2017 bestehende Seitwärtslage in eine inverse oder regelkonform SKS-Formation zu überführen.

Kurzfristig ergeben sich aber trotzdem vielversprechende Handelsansätze.

Weiteres wird man nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) am 31. Januar sehen.

FTSE 100 Index Long-Chance

Auf kurzfristiger Ebene sieht man im Kursverlauf seit Mitte Dezember ein steigendes Dreieck, solche kommen häufig innerhalb eines bestehenden Trendverlaufs vor und bestätigen diesen in der Regel. Aber nur ein Anstieg über das Niveau von 7.635 Punkten kann dieses Szenario tatsächlich in Gang setzen und einen anschließenden Kursanstieg an die Jahreshochs aus 2019 bei 7.728 Zählern ermöglichen.

 


 

Bei einer Lockerung der Geldpolitik könnten sogar die Höchststände aus 2018 bei 7.901 Punkten in den Fokus der Marktteilnehmer rücken.

Ein unerwarteter Rutsch unter die Kursmarke von 7.570 Punkten würde hingegen die Annahme eines kurzzeitigen Verkaufssignals in Richtung des Supports bei 7.400 Punkten aufkommen lassen.

Der weitere Weg müsste sich dann erst noch zeigen.

  • Widerstände: 7.677 / 7.700 / 7.728 / 7.765 / 7.790 / 7.826
  • Unterstützungen: 7.600 / 7.541 / 7.470 / 7.410 / 7.340 / 7.300

FTSE 100 Tageschart

FTSE 100 Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 7.635,75 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 11:35 Uhr

FTSE 100 Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 7.635,75 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 11:35 Uhr

 


Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge

Keine Inhalte gefunden