FXCM: DAX stabilisiert sich leicht – Die 9.800 Punkte bleiben entscheidend

FXCM?Sehr viel Schwung vom wahren Tor-Feuerwerk der deutschen Nationalmannschafft gegen den Gastgeber der WM Brasilien konnte der Deutsche Aktienmarkt heute nicht mitnehmen. Vielmehr ging es am Frankfurter Parkett um das „Wunden lecken“ nach dem Rutsch am gestrigen Handelstag und weniger um ein Kursfeuerwerk. Wichtig war es deshalb, dass der DAX sich wieder stabilisiert und die Marke von 9.800 Punkten zurück erobert. Ersteres ist ihm gelungen, letzteres erst kurz vor knapp zum Handelsschluss. Deshalb bleibt die Situation angespannt und weitere Kursverluste in den nächsten Tagen sind nicht auszuschließen.?
 

Angespannt bleibt auch die Situation im Nahen Osten. Vom Fußball zwar nachrichtentechnisch etwas in den Hintergrund gedrängt, bietet das erneute Aufflammen des Gaza-Konflikts durchaus Potenzial für einen Flächenbrand in der ganzen Region. Nutznießer dieser Eskalation sind die Isis-Extremisten, das gibt dem Konflikt die gefährliche Dimension. Diese geopolitische Gemengelage in Kombination mit in den kommenden Tagen enttäuschenden Quartalsbilanzen könnte an den Börsen zu der lang erwarteten Korrektur führen. Deshalb halten sich potenzielle Käufer auf diesem Niveau noch zurück und begeben sich noch nicht auf Schnäppchenjagd.
 

Da das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank am Abend keine Impulse liefern dürfte – der Weg ist durch die letzte Kommunikation von Fed-Chefin Yellen quasi vorgezeichnet – liegt der Fokus nun auf der Quartalsberichtsaison. Der Aluminium-Riese Alcoa hat traditionell die Berichtssaison eingeläutet und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Geht es so weiter und im Nahen Osten beruhigt sich die Lage wieder, könnte der DAX bei erneuter erfolgreicher Verteidigung der 9.800er Marke den nächsten Anlauf auf die runde Zahl 10.000 nehmen. Die nächsten Tage werden deshalb darüber entscheiden, wohin die Reise über den Sommer geht.

 

Von Jens Klatt

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,05% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge