Ginmon modernisiert Infrastruktur und Produktangebot in Zusammenarbeit mit Upvest

GinmonGinmon, einer der führenden digitalen Vermögensverwalter in Deutschland, kooperiert mit dem Berliner Infrastruktur-Fintech Upvest, um seine Technologie-Infrastruktur zu verbessern und seinen Endkunden einen sicheren und technologisch zuverlässigen Zugang zu einer breiten Palette an global diversifizierten ETF-basierten Trend-Investments zu ermöglichen.

Die Partnerschaft wird neben einer neuen Produktlinie zu den bereits bestehenden ETF-basierten Anlagelösungen Endkunden ein unmittelbares Onboarding und einen hohen Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad bieten.

„Wir sehen angesichts anhaltend niedriger Zinsen, steigender Inflation und einer immer größer werdenden Rentenlücke, dass die Nachfrage nach attraktiven Anlagemöglichkeiten wie ETFs weiter steigen wird”, sagt Lars Reiner, CEO von Ginmon

Und weiter: „Wir wollen unseren Kunden die bestmöglichen Lösungen anbieten, damit sie ihre persönlichen Finanzen und ihre Altersvorsorge einfach verwalten können. Gemeinsam mit Upvest haben wir eine skalierende Wealth Management Plattform aufgebaut, die es uns ermöglicht, unseren Kunden einen schnellen und zuverlässigen Zugang zu verschiedenen ETF-basierten Vermögensverwaltungslösungen zu ermöglichen.”

 


 

Martin Kassing, CEO und Gründer von Upvest: „Wir sind stolz darauf, mit Ginmon, einem der führenden unabhängigen digitalen Vermögensverwalter auf dem deutschen Markt, zusammenzuarbeiten, um sein ETF-Portfolioangebot zu erweitern. Dies ist ein großer Meilenstein für uns, um das technologische Rückgrat für alle Fintechs zu werden, die ihren Endkunden einen sicheren Zugang zu Kapitalmärkten und Krypto-Assets bieten wollen.”

Die Investment-API von Upvest verschafft Ginmon Zugang zu neuen Wachstumschancen und ermöglicht es dem Unternehmen, gemeinsam mit Upvest schnell und flexibel weitere Anwendungsfälle umzusetzen.

Angesichts steigender Anlagevolumina und der Nachfrage nach automatisierten digitalen Anlagelösungen ist dies ein bedeutender Schritt, um gemeinsam eine Vielzahl neuer Produkte voranzutreiben, neue Märkte zu erschließen und Privatanlegern einen sofortigen Zugang zum gesamten Spektrum der Kapitalmärkte zu bieten.

Über Upvest

Upvest ist ein 2017 von Martin Kassing gegründetes FinTech, das andere FinTechs dazu befähigt, ihren Endkunden Zugang zur gesamten Bandbreite von Investmentmöglichkeiten zu verschaffen. Dafür hat Upvest eine Investment-API entwickelt, die sich flexibel und modular skalieren lässt – zugeschnitten auf die Bedürfnisse von FinTechs jeder Größe.

So können B2B-Kunden von Upvest ihren Endkunden eine bessere Investment-Experience im Bereich der Kapitalmarktanlage und Altersvorsorge bieten, Ressourcen sparen und sich vollumfänglich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Upvest ist heute eines von wenigen FinTechs in Europa, das seinen B2B-Kunden aus einer Hand die gesamte Bandbreite an Investmentmöglichkeiten in den Bereichen Finanzkommissionsgeschäft, Eigenhandel, Verwahrung und Verwaltung von Finanzinstrumenten im klassischen Wertpapierhandelsgeschäft sowie Kryptoverwahrung anbieten kann.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter an seinem Hauptstandort in Berlin. Neben dem Hauptinvestor Bessemer Venture Partners waren an der 42-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Series B auch die früheren Investoren Earlybird und ABN AMRO Ventures sowie Notion Capital, Partech, 10x Group und Speedinvest beteiligt.

Weitere Trading News Weitere Trading News