Gold: Die unerwartete Rally

GKFX: Was machen die Anleger, wenn Verunsicherung an den Märkten herrscht? Sie flüchten in Gold. Und genau das haben sie gemacht. Der Goldpreis  steigt und steigt und steigt. Am gestrigen Tag legte das Edelmetall über 1% zu und schloss deutlich oberhalb von 1.200 US-Dollar, nämlich auf 1.216.

Aus technischer Sicht wird es für die Goldbullen allmählich eng. Der Kurs könnte allerdings in den nächsten Tagen die Rally fortsetzen und sich auf dem Weg zu einem wichtigen Widerstandsniveau bei 1.241 Dollar machen. Vorausgesetzt der Sprung über die 1.233 gelingt. Sollte dies eintreten, müssen wir im Bereich von 1.241 mit einer Verschnaufpause oder mit der Wiederaufnahme des Abwärtstrends rechnen. Oberhalb von 1.241 könnte das Edelmetall lossprinten und die Weichen für ein sehr erfolgreiches Jahr stellen.

So weit ist es aber noch lange nicht. Zugegeben: Mit so einem starken Anstieg haben nur die wenigsten gerechnet (wir schon – Analyse vom 04.01.2017). Doch vergessen wir bei der ganzen Euphorie um das Edelmetall nicht, dass das Abwärtsszenario weiterhin präsent ist. Erst oberhalb von 1.337 wäre es hinfällig. Das ist noch ein sehr langer Weg!

Auf der Unterseite ist das Anlaufziel für die Shorties klar definiert. Es ist das Tief vom Dezember bei 1.122 Dollar. Ein Unterschreiten dieser Marke würde die Abwärtsbewegung schnell ausdehnen.

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge