Gold erreicht 12-Monats-Tief

GKFXDer Goldpreis bewegt sich ausgehend von dem Jahreshoch bei 1.369,4 US-Dollar in einem mehrfach bestätigten Abwärtstrend. Am letzten Freitag wurde ein neues Jahrestief bei 1.236 USD und ein 12-Monats-Tief erreicht.

Irgendwie kommt im großen Bild die Korrektur nicht richtig in die Gänge. Es ist ein Anzeichen dafür, dass der Glaube an steigende Kurse bei den Anlegern nicht wirklich vorhanden ist. Somit sollten wir unser Augenmerk mehr auf die Unterseite richten. Denn unterhalb von 1.236 USD könnte es im Rahmen einer dynamischen Bewegung relativ schnell nach unten gehen. Die letzte Chance einen erneuten Korrekturversuch zu starten würde sich jetzt am besagten Unterstützungslevel anbieten. Sonst ist es wirklich zu spät.

Eine Etage tiefer, nämlich im Stundenchart, sehen wir einen klaren Abwärtstrend. Dieser dürfte sich unterhalb von 1.236 USD ausdehnen und im Anschluss die Marke von 1.205 USD anvisieren. Erst deutlich oberhalb von 1.248 USD wäre das kurzfristige Short-Szenario dahin. Um sich wieder in Long-Richtung positionieren zu können, müsste das Edelmetall aber auch die Wolke hinter sich lassen.

 

Goldpreis Chart

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge