Gold: Goldpreis auf dem Rückzug

flatex: Weiter auf dem Rückgang befindet sich der Goldpreis. Dies zeigt sich auch in der schwächeren Wochenbilanz von rund einem Prozent Kursverlust. Geht der Kursverfall weiter, dann könnte der Goldpreis sich im Bereich der Jahrestiefs 2018 zwischen 1.313 und 1.302 US-Dollar stabilisieren. Genau in dieser Zone verläuft übrigens auch der 200-Tage-Durchschnitt (EMA-Basis) bei rund 1.305 US-Dollar.

Ein signifikanter Fall unter 1.302 US-Dollar sollte weitere Kursverluste nach sich ziehen. Ein echtes mittelfristiges Kaufsignal ist bei Gold wohl erst bei einem Ausbruch über 1.366 US-Dollar bzw. beim Überschreiten des Jahreshochs 2016 bei 1.375 US-Dollar zu verzeichnen.

Weitere Analysen zu Gold:
Gold: Der Druck wächst!
Goldpreis: Das charttechnische Bild verdunkelt sich

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge