Gold macht wieder Laune

GKFX: Die positive Stimmung bei den Goldgräbern hält an. Das Edelmetall konnte sich in den letzten Tagen weiter nach oben schieben und testete schon mal den Ausbruch aus der Wolke. Mit dem Sprung über das Hoch bei 1.220 hat sich zudem ein kleiner Aufwärtstrend etabliert, den wir nicht außer Acht lassen sollten. Er könnte sich fortsetzen und den großen Bruder ins Wanken bringen.

Aus charttechnischer Sicht fällt deutlich auf, dass wir im Bereich von 1.250 Dollar einen extrem starken Widerstand haben. Der Kurs prallte vergangene Woche an dieser Zone ab und ging in die Konsolidierung über. Die Korrektur dieses kleinen Trends hat auf der Unterseite zwei Anlaufziele. Das erste Ziel ist die 1.220. Von dort aus könnten die Bullen versuchen wieder in die Offensive gehen. Sollte dies nicht gelingen, haben wir bei 1.180 die zweite und letzte Unterstützungszone. Ein Abrutschen unter dieses Level würde den übergeordneten Abwärtstrend bestätigen und der Kurs hätte die 1.122 im Visier.

Aber wie bereits gesagt, es kann auch anders kommen. Gold scheint nämlich noch etwas mehr Potenzial nach oben zu haben. Ein Ausbruch über das Hoch bei 1.244 und das Edelmetall hätte freie Fahrt bis 1.300 (bitte Rücksetzer einplanen). Oberhalb von 1.300 ist dann alles möglich.

Es steht uns vielleicht eine große Aufwärtsbewegung bevor.

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge