Gold & Silber: Edelmetalle weiter im Aufwind

XTB:  Während der asiatischen Sitzung stieg der Goldpreis auf 1.866 USD je Unze, ein Niveau, das seit 2011 nicht mehr erreicht wurde, da die jüngste Vereinbarung der EU-Staats- und Regierungschefs zu dem umfangreichen Konjunkturpaket den USD unter Druck setzte.

Der Goldpreis stieg von den Tiefs im März um über 25%. In der Zwischenzeit gelang es Silber, zum ersten Mal seit Oktober 2013 die 22-USD-Marke zu durchrbrechen.

 


 

Die niedrigen Zinsen der Zentralbanken und die beispiellosen fiskalischen Impulse der Regierungen sowie die Inflationssorgen ließen die Edelmetallpreise steigen.

Gold Chartanalyse

Gold Chartanalyse

Der Goldpreis nähert sich seinem Rekordhoch vom September 2011 bei 1.920 USD je Unze. Quelle: xStation 5

 

Silber Chartanalyse

Silber Chartanalyse

 

Die Silber-Futures folgten dem Goldpreis, als die Nachfrage nach sicheren Anlagen in Erwartung zunehmender Konjunkturimpulse und der Inflationssorgen stieg.

Sollte die optimistische Stimmung anhalten, könnte der Widerstand bei 25 USD gestestet werden.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge