Gold zieht an – Kommt jetzt der große Breakout?

GKFXDer Goldpreis bewegte sich seit Ende Oktober in einer volatilen Seitwärtsbewegung, die viele Trader einiges an Nerven gekostet haben dürfte. In der vergangenen Woche allerdings wurde der wichtige Supportbereich bei rund 1.211 USD angesteuert und erfolgreich verteidigt.

Es folgte eine kräftige Bewegung nach oben, die allerdings am Resist 1.230 endete.

Heute früh geht es Schlag auf Schlag: Die Bullen hieven den Goldpreis über diesen Widerstand und knacken damit auch die Abwärtstrendlinie der letzten Wochen.

 


 

Aus charttechnischer Sicht ist daher als nächstes mit dem Erreichen des nächsten Ziels bei 1.236 bzw. 1.238 USD zu rechnen.

Dort könnte ein Rücksetzer erfolgen, schließlich kam das gelbe Edelmetall dort Ende Oktober mehrfach zum Stillstand.

Ein Ausbruch über 1.238 eröffnet weiteres Potenzial bis 1.247 USD.

 

GOLD vom 03.12.2018

GOLD vom 03.12.2018

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge