IG: Dax mit Kickstart – Wegweisende Woche vor Augen

IG: Der deutsche Aktienmarkt startet fulminant in die neue Handelswoche. Freundliche Vorgaben aus Asien, wo Nikkei und Shanghai Composite hinter positiven Vorzeichen aus dem Handel gingen, sorgen bereits im frühen Handel für gute Stimmung unter den Börsianern. Zudem vermochten die US-Börsen zum Schluss der vergangenen Handelswoche in die Gewinnzone zu wechseln. Über die mittelfristige Tendenz dürften aber vor allem gewichtige Impulsgeber von konjunktureller und geldpolitischer Seite entscheiden, die im weiteren Wochenverlauf auf der Agenda stehen.

 

Ins Zentrum rückt dabei der kommende Donnerstag, wenn die EZB über den Leitzins befindet. Dabei hoffen Marktteilnehmer ebenso auf Hinweise über die weitere monetäre Marschroute der Europäischen Währungshüter. Am selben Tag wird auch der offizielle, monatliche Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Einen Tag zuvor blicken Anleger auf eine Rede von Fed-Chefin Janet Yellen auf einer Veranstaltung des Internationalen Währungsfonds. Am Dienstag dürften wiederum Einkaufsmanager aus den USA und China einen näheren Einblick in die konjunkturelle Entwicklung der zwei weltweit größten Volkswirtschaften erlauben.     

 

Der heutige Montag wartet derweil mit Inflationsdaten aus der Eurozone sowie dem Chicagoer Einkaufsmanagerindex auf. Für reichlich Bewegungspotential ist diese Woche also gesorgt. Nach dem bisherigen Tageshoch von knapp 9.890 Zählern notiert der Dax zur Stunde bei 9.845 Punkten 0,3 Prozent fester. Der Euro gewinnt indessen 0,1 Prozent auf 1,3655 US-Dollar. Gold gibt dagegen 0,2 Prozent auf aktuell 1.313 US-Dollar pro Unze nach.  

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge