IG Markets: Dax präsentiert sich fest – Spanien mit erfolgreicher Anleihe-Auktion

Der deutsche Leitindex zeigt sich am Dienstag Vormittag von seiner freundlichen Seite. Die Hoffnung auf eine aktivere Rolle der EZB zur Lösung der Europäischen Schuldenkrise sowie mehrheitlich positive Signale von den Aktienmärkten Asiens verleihen dabei Rückenwind.

Auch eine erfolgreiche Auktion spanischer Anleihen am heutigen Vormittag dürfte seine stützende Wirkung entfalten. Die 12 und 18 monatigen Schuldentitel erfreuten sich reger Nachfrage und einer zurückgehenden Rendite. In der Folge können die Iberer frisches Kapital im Volumen von rund 4,5 Mrd Euro aufnehmen. Marktbewegende Daten von der Konjunkturebene stehen im weiteren Tagesverlauf nicht mehr auf der Agenda.

Der Dax notiert bei derzeit 7.071 Punkten 0,5 Prozent fester. Der EuroStoxx gewinnt 0,8 Prozent auf 2.485 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung verteuert sich um 0,5 Prozent auf 1,2410 US-Dollar. Die Unze Gold rückt zur aktuellen Stunde um 0,3 Prozent auf 1.625 US-Dollar vor.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge