Im US-Dollar-Index ist weiter Vorsicht geboten

ActivTradesDer US-Dollar-Index konnte sich gestern etwas stabilisieren und ist damit weiter auf Konsolidierungskurs zwischen den 96,80 auf der Unter- und 97,80 auf der Oberseite.


Erfreuliche Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt hatten am gestrigen Nachmittag den Index unterstützt. So ist die Beschäftigung des Privatsektors im Mai spürbar gestiegen.

Im Monatsvergleich wurde die Zahl der Beschäftigung mit 253.00 angegeben. Die Konsensschätzung lautete auf 185.000 Stellen. Zudem kletterte der viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager (ISM) für das Verarbeitende Gewerbe um 0,1 Punkte auf 54,9 Zähler.

Unterstützung für den Dollar kommt auch von der Aussicht, dass die US-Notenbank die geldpolitischen Zügel im Juni weiter straffen und die Bilanzsumme zum Ende des Jahres reduzieren wird. Laut den Fed Funds Futures wird derzeit eine Wahrscheinlichkeit von gut 90 Prozent für einen Zinsschritt im Juni eingepreist. Zentrales Thema an diesem Freitag wird der US-Arbeitsmarkt sein, der sich weiter robust präsentieren dürfte.

Charttechnisch betrachtet notiert der US-Dollar-Index mit den Gewinnen vom Vortag nach wie vor in der o.g. Konsolidierungszone. Dadurch bewegt sich der Greenback im charttechnischen Niemandsland, so dass aus dieser Sicht immer noch eine Gewisse Vorsicht angebracht erscheint, denn die nächste wirklich nennenswerte Unterstützung liegt erst bei 96,42, welche sich aus dem Kursziel der oberen Umkehr und dem 61,8% Fibonacci-Niveau des gesamten Aufwärtsimpulses seit Mai 2016 speist. Ein Fall unter diese Marke würde allerdings einen Test Novembertiefs 2016 bei 95,89 wahrscheinlich machen.

Malte Kaub
 

Weitere Analysen:

 

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge