Kurzzeit-Unfallversicherung für Karnevalisten

Jecken in Köln und Düsseldorf können jetzt ebenso unbeschwert in die fünfte Jahreszeit starten wie Faschingsfans in Mainz und dem Rest Deutschlands: Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet zusammen mit der Düsseldorfer SituatiVe GmbH eine Kurzzeit-Unfallversicherung für die Karnevals- und Faschingssaison an.

Besucher können sich auf Tagesbasis vor Schadenereignissen absichern – ganz spontan via App direkt über ein Smartphone oder über eine Website.

"Dieses Angebot ist optimal für Kurzentschlossene, die eine unbeschwerte Karnevals- und Faschingszeit verbringen möchten – mit dem beruhigenden Gefühl, abgesichert zu sein", sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. "Nirgends lässt sich Versicherungsschutz schneller und unkomplizierter abschließen – ganz spontan über das Smartphone, unabhängig von Zeit und Ort."

Was ist in der Police enthalten? Versichert sind beispielsweise Unfälle während der Teilnahme an Straßen- und Kneipenkarneval und während Karnevals- oder Faschingsveranstaltungen samt direkter An- und Abreise, die zu bleibenden Schäden führen.

Außerdem sind unfallbedingte kosmetische Operationen, Kosten für einen Krankenrücktransport im Inland oder für die Wiederbeschaffung verlorener Papiere abgedeckt. Überdies ist eine Zahnzusatzversicherung enthalten.

Ein weiterer wichtiger Vorteil: Selbst Schäden unter Alkoholeinfluss sind versichert – dennoch rät die Bayerische Jecken und Faschingsfans verantwortungsvoll und gesundheitsbewusst mit ihrem Alkoholkonsum umgehen.

Kunden können bei Abschluss den Zeitraum des Versicherungsschutzes beliebig wählen, wobei die Mindestlaufzeit 24 Stunden beträgt. Die Police kostet 5,99 Euro pro Tag. Eine Vorlaufzeit ist nicht nötig.

Der Vertrag endet nach Beendigung des gewünschten Zeitraumes (maximal bis zum Aschermittwoch) automatisch und muss nicht extra gekündigt werden.

Weitere Meldungen:

Barmenia bringt mit MediApp videobasierte Telemedizin

HDI punktet bei Kunden mit Self-Service-Portal

Keine ärztliche Schweigepflicht bei Berufsunfähigkeitsversicherung

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge