Morgenticker am 09.12.2022: USA, Asien und DAX im Plus, Ölpreis und Edelmetalle legen zu

XTB: Die Indizes an der Wall Street beendeten den gestrigen Handel mit ordentlichen Gewinnen und unterbrachen damit ihre Verlustserie. Der S&P 500 gewann 0,75%, der Dow Jones stieg um 0,55% und der Nasdaq 100 legte um 1,13% zu. Der Russell 2000 legte um 0,63% zu.

– Die Indizes aus dem asiatisch-pazifischen Raum folgten dem Beispiel der US-Pendants und wurden heute höher gehandelt. Der Nikkei legte um 1,2% zu, der S&P/ASX 200 um 0,5%, der Kospi um 0,8% und die chinesischen Indizes um bis zu 2,5%. Der Nifty 50 war mit einem Minus von 0,3% ein Nachzügler.

– Die Futures auf den DAX / DE30 deuten auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Laut US-Finanzministerin Yellen spiegeln die jüngsten Bewegungen auf dem US-Dollar-Markt die Fundamentaldaten der US-Wirtschaft wider.

– Die chinesische Inflation (Verbraucherpreise) hat sich im November erwartungsgemäß verlangsamt und ist von 2,1 auf 1,6% im Jahresvergleich gesunken. Die Erzeugerpreise blieben unverändert bei -1,3% im Jahresvergleich (Erwartung -1,5%).

– Die Umsätze des verarbeitenden Gewerbes in Neuseeland stiegen im 3. Quartal 2022 um 3,1% gegenüber dem Vorquartal. Dies war der erste positive Wert seit Q4 2021, nachdem die Daten für Q1 und Q2 -4,9% im Quartalsvergleich bzw. -3,5% im Quartalsvergleich zeigten.

– TC Energy sagte, dass der Ölaustritt aus dem Leck in der Keystone-Pipeline auf 14.000 Barrel Öl geschätzt werde, was ihn zu einem der größten Ölaustritte in den USA in den letzten zehn Jahren macht. Es bleibt ungewiss, wie lange die Pipeline geschlossen bleiben wird.

 

 

– Kryptowährungen handeln ohne eine klare, gemeinsame Richtung. Bitcoin gewinnt 0,1%, während Ethereum und Dogecoin 0,4% niedriger gehandelt werden. Graph steigt um über 4%, während Waves fast 3% fällt.

– Energierohstoffe werden heute Morgen uneinheitlich gehandelt – Öl wird leicht höher gehandelt, während die US-Erdgaspreise um fast 2% fallen.

– Edelmetalle profitieren von der USD-Schwäche – Gold steigt um 0,3%, Silber um 0,5% und Platin wird um 0,8% höher gehandelt.

– NZD und JPY sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während USD und CAD am meisten nachgeben.

 

Nasdaq 100 (US100); Quelle: xStation 5

Nasdaq 100 (US100); Quelle: xStation 5

 

Der Nasdaq 100 (US100) prallte an der Unterstützungszone von 11.500 Punkten ab und beendete damit eine 5-tägige Verlustserie. Der Index bewegte sich weiterhin in einer Handelsspanne. Ein zu beachtender kurzfristiger Widerstand befindet sich an der oberen Grenze der Spanne im Bereich von 12.100 Punkten.

Themen im Artikel
XTB Merkmale
  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
Disclaimer & Risikohinweis

82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148.   XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News