Munich Re treibt Innovationen voran


MunichRe
:

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen oder in Verkehr und Logistik sowie Big Data verändern weltweit Gesellschaft und Wirtschaft. Diese Umbrüche beeinflussen auch die Risikolandschaft und die Geschäftsmodelle von Versicherern. Munich Re gestaltet diese Veränderungen mit innovativen Versicherungslösungen, erweiterten Services und neuen Geschäftsansätzen aktiv mit.


Gesellschaft im Umbruch

„Innovation ist viel mehr als Digitalisierung. Nicht nur auf technologische Veränderungen, auch auf wirtschaftliche und soziale Umbrüche müssen wir uns einlassen und damit verbundene Risiken versicherbar machen“, sagte Torsten Jeworrek, Vorstandsmitglied bei Munich Re. „Daher stehen Innovationen bei uns ganz oben auf der Agenda.“ Munich Re hat bereits in den vergangenen Jahren mit dem Bereich Risk Solutions das Knowhow-getriebene Geschäft deutlich ausgebaut. „Mit über 4 Mrd. € Prämie und einer guten Schaden-Kosten-Quote ist dieses Geschäft längst eine stabile Ertragssäule.“

Munich Re konzentriert sich in hohem Maß darauf, gemeinsam mit Kunden und Kooperationspartnern neue oder veränderte Risiken zu analysieren und maßgeschneiderte Versicherungslösungen zu entwickeln. Thomas Blunck, Mitglied des Vorstands bei Munich Re, betonte: „Unser Umfeld verändert sich rapide. Wir setzen auf Partner und Kooperationsmodelle, die unsere Expertise ergänzen.“ Bei Deckungen für Cyberrisiken sei zum Beispiel die Zusammenarbeit mit großen IT-Anbietern wichtig.


Service und Innovationskraft wird ausgeweitet

„Mit unseren Produkten gehen wir oft neue Wege, etwa wenn wir Betriebs-unterbrechungen ohne vorhergehenden Sachschaden versichern. Solche Lösungen, die die Grenzen der Versicherbarkeit erweitern, wollen wir noch häufiger und schneller entwickeln“, so Blunck. 2014 konnte Munich Re mit innovativen Produkten bereits Prämien von rund 400 Mio. € erzielen. Blunck betonte: „Dieses Geschäft werden wir weiter ausbauen.“

Zum traditionellen Rückversicherungsgeschäft erklärte Jeworrek: „Unsere Kapazität, unsere Expertise und unser individueller Service sind gefragt. Gleichzeitig betreiben wir weiterhin aktives Zyklusmanagement und setzen unsere Kapazität nur dort ein, wo wir angemessene Preise und Bedingungen erzielen können.“

Ein großer Teil der Verträge im traditionellen Rückversicherungsgeschäft wird jedes Jahr zum 1. Januar erneuert. Das Rendez-vous de Septembre in Monte Carlo ist der Startpunkt der jährlichen Erneuerungsverhandlungen. In der Schaden- und Unfallrückversicherung hält die hohe Wettbewerbsintensität weiter an. Die Preise und Bedingungen für Rückversicherungsschutz stehen deshalb in der Breite unter Druck, allerdings mit nachlassender Intensität.


Redaktionstipp:

Bayer plant IPO für Covestro

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge