Neue Trading-Strategie bei WH SelfInvest: Die Weekend Oil Strategie

WH SelfInvest: Die Weekend Oil Strategie wurde für den Handel des US WTI Crude Oil als Trading-Strategie von Mike Rückert entworfen. Im Jahr 2018 veröffentlichte das Traders’ Magazin einen Artikel, in dem die Weekend Oil Strategie beschrieben wurde.

Die Vorteile der Weekend Oil-Strategie sind:

  1. Leicht verständlich, einfach zu implementieren.
  2. Hohe Liquidität, insbesondere bei den Öl Futures.
  3. Veröffentlicht in einer angesehenen Zeitschrift.
  4. Gute Performance über mehr als 10 Jahre.
  5. Gute Performance auch in Baissephasen des Ölmarktes.
  6. Kein Risiko über Nacht.
Geeignet für US WTI crude oil
Instrumente Futures und CFD
Art des Handels Daytrading
Trading-Rhythmus 1 Signal Freitags
Mit NanoTrader Manuell oder (halb-)automatisch

 


 

Die Strategie im Detail

Das Investieren und Traden auf der Grundlage von saisonalen Effekten (Erntezyklen, Wetterzyklen…) und Markteffekten (Gold am Wochenende, Monatsende-Zyklen…) wird von vielen professionellen Anlegern seit sehr langer Zeit betrieben. Einige dieser Effekte treten Intraday auf. Die Weekend Oil Strategie versucht, von einem solchen Intraday-Effekt zu profitieren.

Im Gegensatz zu vielen Saison- und Markteffekten, die in einer Fülle von wissenschaftlichen Arbeiten analysiert werden, existieren nicht viele Informationen darüber, warum dieser Intraday-Effekt beim US WTI Crude Oil auftritt. Dennoch liefert er beeindruckende Ergebnisse im Backtesting.

Diese Abbildung zeigt vergangene Ergebnisse im Backtesting (10 Jahre) für die Weekend Oil Strategie, wie sie vom Autor im Traders' Magazin beschrieben wurde.

Diese Abbildung zeigt vergangene Ergebnisse im Backtesting (10 Jahre) für die Weekend Oil Strategie, wie sie vom Autor im Traders’ Magazin beschrieben wurde.

 

Diese Abbildung zeigt vergangene Ergebnisse im Backtesting (10 Jahre), jedoch mit einigen Modifikationen durch WH SelfInvest. Das Ziel dieser Modifikationen ist es, die lange Seitwärtsphase zu verkürzen, die im obigen Backtesting erkennbar ist.

Diese Abbildung zeigt vergangene Ergebnisse im Backtesting (10 Jahre), jedoch mit einigen Modifikationen durch WH SelfInvest. Das Ziel dieser Modifikationen ist es, die lange Seitwärtsphase zu verkürzen, die im obigen Backtesting erkennbar ist.

 

Wann wird eine Position eröffnet?

Eine Position wird zum Marktpreis am Freitagnachmittag, einige Stunden nach Eröffnung des US-Marktes, gekauft. Der Kauf wird nur ausgeführt, wenn eine Voraussetzung erfüllt ist: Der Schlusskurs des Vortages lag über dem 5-Tage Moving Average.

 


 

Wann wird eine Position geschlossen?

Wie sehr häufig bei Strategien die auf Markteffekten basieren, verwendet die Weekend Oil Strategie einen Zeitstopp. Die Position wird am gleichen Freitag, nach drei Stunden, geschlossen. Die Strategie verwendet auch einen Stop-Loss und ein Gewinnziel. Die Preislevel dieser beiden Orders sind jedoch weiter vom Markt entfernt und werden daher nur selten ausgeführt. Die Position wird folglich fast immer durch den Zeitstopp geschlossen.

Dieses Beispiel zeigt einen typischen Weekend Oil Trade. Angesichts der Tatsache, dass die Position eigentlich vor dem Wochenende eröffnet und geschlossen wird, ist die Bezeichnung der Strategie unter Umständen ein wenig missverständlich.

Dieses Beispiel zeigt einen typischen Weekend Oil Trade. Angesichts der Tatsache, dass die Position eigentlich vor dem Wochenende eröffnet und geschlossen wird, ist die Bezeichnung der Strategie unter Umständen ein wenig missverständlich.

 

Praktisch angewandt

Mit NanoTrader Full, die Schritte im Einzelnen:

  • Wählen Sie das Instrument, das Sie handeln möchten, und öffnen den Chart.
  • Wählen Sie die Chartformation, das Signal oder die Strategie in den jeweiligen Ordnern aus.
  • Passen Sie bei Bedarf alle Parameter wie oben beschrieben an.
  • Für den halbautomatischen Handel aktivieren Sie TradeGuard+AutoOrder im Chart. Für den automatisierten Handel aktivieren Sie AutoOrder im Chart.

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 72,5% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge