Neues KMU-Segment “Scale” gestartet

Scale, das neue Segment der Deutschen Börse für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), ist heute erfolgreich gestartet. Zu Handelsbeginn notierten 46 Aktien und Unternehmensanleihen in Scale, weitere Emittenten haben die Aufnahme bereits beantragt und werden in den kommenden Tagen folgen.

 

Zum Start des neuen Segments hatten Christine Bortenlänger (Vorstand Deutsches Aktieninstitut) und Hauke Stars (Vorstand Deutsche Börse) gemeinsam mit Carsten Kengeter (CEO Deutsche Börse) im Beisein zahlreicher Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie beteiligter Unternehmen am Morgen den Handel im Frankfurter Börsensaal eröffnet.

Scale – der Kapitalmarkt für den Mittelstand?
„Mit Scale leisten wir einen weiteren Beitrag, um insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen über den Finanzplatz Frankfurt einen attraktiven Zugang zum Kapitalmarkt zu bieten. Als Börsenbetreiber ist es unsere Pflicht, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Unternehmen ihre Wachstumsziele erreichen“, sagte Carsten Kengeter.

 

„Scale steht dabei für die Leistungsfähigkeit des deutschen Mittelstandes, der international aufgestellt ist und der maßgeblich zum Erfolg des Standorts Deutschland beiträgt.“

Zielgruppe von Scale
Zur Zielgruppe von Scale gehören Unternehmen mit erprobten Geschäftsmodellen, die sich auch bei Investoren bereits bewährt haben. Um in das neue Segment aufgenommen zu werden, sind unter anderem Mindestgrößen hinsichtlich definierter Unternehmenskennzahlen zu erfüllen sowie die Zusammenarbeit mit einem der aktuell 34 Deutsche Börse Capital Market Partner vorzuweisen, der die Eignung für das Segment prüft und die Unternehmen auch nach dem Börsengang betreut.

 

Ebenfalls verpflichtend sind die von der Deutschen Börse beauftragten und bezahlten Research-Reports, die von Edison Investment Research und Morningstar erstellt werden. Scale ersetzt damit den Entry Standard für Aktien und Unternehmensanleihen.

Begleitung durch die Deutsche Börse
Ziel der Deutschen Börse ist es, ein funktionierendes Ökosystem für Wachstum in Deutschland und Europa zu etablieren, das Unternehmen in allen Wachstumsphasen bis hin zur Notierung an der Börse begleitet und damit auch mehr Börsengänge hervorbringt.

Tipp der Redaktion:

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge