NXP Semiconductors: nach 25-%-Korrektur für 2016 interessant?

ETX Capital: Der Chart des niederländischen Halbleiterherstellers NXP Semiconductors N.V. zeigt eine Korrekturphase, die nun schon seit mehr als einem halben Jahr anhält. Von den Allzeithöchstkursen, die bei 114 USD liegen, hat sich der Kurs nun circa 25 Prozent entfernt und es stellt sich mit Blick auf das Jahr 2016 die Frage, ob die Korrektur an ihr Ende gekommen ist und der langfristige Aufwärtstrend wieder aufgenommen wird?

 

Der mittelfristige Abwärtstrend jedenfalls ist noch völlig intakt und auch das kurzfristige Momentum des Aktienkurses zeigt nach unten. Doch im Kursbereich zwischen 80 USD bis 73 USD könnte es interessant werden, denn in diesen Grenzen verläuft eine sehr wichtige Unterstützungszone, die bislang schon mehrfach getestet wurde und gehalten hatte. Um nicht ins fallende Messer zu greifen, könnte die zuspitzende „Dreieckssituation“ bei der NXP-Aktie verfolgt werden, um auf den Ausbruch über die mittelfristige Abwärtstrendlinie zu warten.

 

Sollte der Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis kommen, dann wäre in Folge ein weiterer Kursaufschwung bis in den Bereich um 100 USD möglich. Hier verläuft aus charttechnischer Sicht die nächste wichtige Widerstandslinie für die Aktie. Sollte der Kurs weiter fallen und die charttechnische Unterstützungszone zwischen 80 USD bis 73 USD unterschreiten, dann wären sowohl die angedeutete Dreieckssituation, als auch das Long-Setup, aufgelöst.

 

Von Oliver Bossmann

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge