ÖL bei 20 Dollar – Welt wartet auf einen Durchbruch bei der Coronakrise

ActivTrades: Die schwäche am Aktienmarkt verstärkt den Druck auf den Ölpreis. WTI nähert sich wieder der psychologisch wichtigen Marke von $20. Anleger setzen nun auf eine langanhaltende Krise. Rohöl gerät daher ins Visier der Short-Trader. Charttechnisch betrachtet bewegt sich der Kurs nun zwischen der bedeutenden Zone von $20 und der Unterstützung bei $20.50.

Ein Absinken unter die 20-Dollar könnte den Weg bereiten für weitere Abverkäufe in einem massiven bärischen Trend.

EUROPÄISCHE AKTIEN

Europäische Aktien geben am Montag nach – trotz einiger bullischer Stimuli vor der Markteröffnung aus China. Die Volatilität der vergangenen Wochen ist vorbei – dennoch verhält sich der Markt immer noch sehr dynamisch.

Die meisten Indizes beginnen sich zu stabilisieren am oberen Ende der bullischen Retracements aus der vergangenen Woche. Es besteht die leichte Hoffnung, dass das Schlimmste vorbei sein könnte.

 


 

Dennoch drückt der noch immer grassierende gesundheitliche Notstand auf die Stimmung der Anleger. Einige Portfoliomanager erwarten, dass die gegenwärtige Situation noch lange anhalten wird und von einer echten Trendumkehr erst nach der Schaffung eines Impfstoffes zu sprechen sei.

Der IBEX-35 aus Madrid gehört heute zu den Schlusslichtern. Der Kurs notiert bei knapp unter 6.600 Punkten. Der 34 Tage Gleitende Durchschnitt hat sich umgekehrt und stellt nun einen Widerstand dar in einer Situation, in welcher der Kurs bereits am unteren Rand des kurzfristigen bullischen Kanals rangiert.

Ein Abrutschen unter die Marke von 6.245 Punkten könnte die aktuelle Lage verschärfen und Verluste bis zu 5.875, 5.500 oder sogar bis zum Bereich von 5.120 Punkten nach sich ziehen.

 

Chartanalyse

Chartanalyse

Disclaimer & Risikohinweis

76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge