Ölpreis explodiert – Charttechnische Analyse

GKFX: Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent, kostete am letzten Handelstag der vergangenen Woche 59,49 US-Dollar. Ein Wochenverlust von 1,79 USD. Aktuell notiert der Kurs des schwarzen Goldes bereits bei 65,83 USD. Der Grund hierfür dürfte der Drohnenangriff auf saudi-arabische Ölanlagen sein. Berichten zufolge ist jeden Tag die Förderung von 5,7 Millionen Barrel Rohöl betroffen.

Das wäre fast die Hälfte der Gesamtproduktion Saudi-Arabiens, dem größten Ölexporteur der Welt.

Die Menge entspricht rund fünf Prozent der globalen Nachfrage.

 

Charttechnik:
Die Tagesebene wird allerdings nach wie vor von den Shorties dominiert. Relevante Punkte auf der Unterseite liegen unverändert bei 58,44 USD und im nächsten Schritt bei 55,75 USD.

 


 

Im Klartext:
An diesen Levels kann mit erhöhter Dynamik und einer Fortsetzung der Abwärtsrally gerechnet werden.

Erst oberhalb von 67,44 USD wäre das Bärenszenario nicht mehr gegeben und die Situation müsste neu bewertet werden.

Der erste Versuch dieses Level zu überschreiten ist am Montagmorgen gescheitert.

 

BRENT Analyse 16.09.2019

BRENT Analyse 16.09.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge