Rohöl (WTI): Leichte Abwärtstendenz

flatex: Der Preis für ein Fass Rohöl der Sorte WTI im Februar-Kontrakt an der NYMEX driftet weiter seitwärts bis leicht abwärts. Bemühungen die globalen Ölförderungsquoten zu steuern, könnten diesmal von Kuwait konterkariert werden. Die kuwaitische KPC gab Pläne bekannt, bis 2020 1,2 Mio. Fass pro Tag mehr zu produzieren.

Charttechnik
Ausgehend vom letzten Zwischenhoch vom 12. Dezember bei 58,60 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufstief vom 14. Dezember bei 56,11 US-Dollar wären die nächsten Kursziele auf der Ober- und Unterseite zu bestimmen.

Die nächsten Widerstände wären bei 57,65/58,02/58,60/59,19/59,56 und 60,14 US-Dollar auszumachen. Die Unterstützungen hingegen lägen bei 57,06/56,70/56,11/55,53/55,16 und 54,57 US-Dollar bereit.

Weitere Analysen zum Ölpreis:

Brent Öl: Fehlausbruch – zurück in die Range!

Deutlicher Anstieg beim Ölpreis nach Pipeline-Ausfall

Öl (WTI) weiterhin abwärtsgerichtet

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge