S Broker: Flat-Buy-Aktion zum 20-jährigen Jubiläum gemeinsam mit Quotrix

S Broker: Der S Broker feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Am 30. August 2001 trat der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe in den Markt für Online-Brokerage ein.

Bei seinen Kundinnen und Kunden bedankt sich der S Broker für ihre Treue mit einer Flat-Buy-Aktion: Kundinnen und Kunden kaufen im Aktionszeitraum vom 01. bis zum 30. September 2021 für nur 4,99 Euro Orderprovision zzgl. Handelsplatz- und Abwicklungsentgelt Aktien des NASDAQ-100 sowie alle ETFs, ETCs, Fonds und Anleihen über die Handelsplätze Quotrix und Quotrix Limit.

Die Aktion schließt alle Käufe mit einem Ordervolumen von 1.500 bis 10.000 Euro ein.

„Seit nunmehr 20 Jahren bieten wir unseren Kundinnen und Kunden eine äußerst breite Produktpalette. Mit der Flat-Buy-Aktion anlässlich unseres Jubiläums schöpfen Kundinnen und Kunden ebenfalls aus dem Vollen und profitieren von attraktiven Konditionen beim Kauf zahlreicher Produkte“, sagt Sabine Meyer, verantwortlich für das Produkt- und Handelsangebot beim S Broker.

„In den vergangenen 20 Jahren haben wir eines immer wieder unter Beweis gestellt: Der S Broker ist in allen Marktphasen ein verlässlicher Partner seiner Kooperationssparkassen und der gemeinsamen Kundinnen und Kunden“, sagt Gregor Surges, Vorstandssprecher des S Brokers.

 

S Broker – stabile Handelssysteme

Als im März 2020 der Deutsche Aktienindex binnen weniger Tage auf 8.441 Punkte abrutschte, weil Anlegerinnen und Anleger mit überstürzten Verkäufen auf die Ausbreitung des Coronavirus reagierten, waren viele Online-Broker aufgrund der hohen Lasten nicht erreichbar.

Für Kundinnen und Kunden des S Brokers hingegen war der Login jederzeit möglich und der Handel mit Wertpapieren ohne Einschränkungen verfügbar.

 


 

Knapp 44 Prozent aller Aktionärinnen und Aktionäre zwischen 18 und 35 Jahren investierten erstmals während der Corona-Pandemie. Laut Deutschem Aktieninstitut waren in 2020 hierzulande 12,4 Mio. Menschen, und damit jeder Sechste, am Aktienmarkt engagiert- 2,7 Mio. Menschen mehr als noch in 2019.

Aus gutem Grund: „Über Zinserträge lässt sich heute kein Vermögen mehr aufbauen“, sagt Marcus Brinker, Vorstandsmitglied beim Sparkassen Broker. „Für all jene, die nicht nur vergeblich gegen die niedrigen Zinsen ansparen möchten und stattdessen auf der Suche nach einem attraktiven Renditepotential beim langfristigen Vermögensaufbau sind, führt derzeit kein Weg an einem Investment in Wertpapieren vorbei.“

Mit seiner intuitiven Handelsplattform versetzt der S Broker Kundinnen und Kunden in die Lage, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Der S Broker bietet seinen Kundinnen und Kunden eine äußerst breite Produktpalette, eine große Auswahl von Handelsplätzen und zusätzliche Dienstleistungen wie auch Wertpapierkredite, Auszahlpläne oder Minderjährigendepots.

In den 20 Jahren, die seit dem Markteintritt des S Brokers vergangen sind, hat sich im Online-Brokerage viel verändert: So tauschen sich Anlegerinnen und Anleger vermehrt online über Wertpapierthemen aus und handeln zunehmend über mobile Endgeräte.

 

S Broker innovativ: Webinare und Kryptowährungen

Der S Broker reagierte frühzeitig auf diese Entwicklungen mit einem kostenlosen Webseminar-Angebot für Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Fortgeschrittene und mobilen Trading-Apps für Smartphones und Tablets.

Vor allem jüngeren Anlegerinnen und Anlegern (39 Prozent der 14- bis 29-Jährigen / 38 Prozent der 30- bis 39-Jährigen) ist es darüber hinaus wichtig, ihr Geld nachhaltig anzulegen. Junge Aktionärinnen und Aktionäre sind zudem tendenziell aufgeschlossener gegenüber Investments in Kryptowährungen.

Auch hier reagierte der S Broker prompt mit einem umfangreichen Angebot nachhaltiger Investments und indirekter Investments in Kryptowährungen sowie entsprechenden Informationsseiten.

Was sich in den vergangenen 20 Jahren nicht verändert hat, ist der Wunsch vieler Anlegerinnen und Anleger, mit ihren Investments einen langfristigen Vermögensaufbau und zusätzliche Altersvorsorge zu betreiben.

„Niemand sollte beispielsweise durch spielerische Elemente in mobilen Trading-Apps dazu verleitet werden, mehr zu tun, als er ursprünglich wollte. Die Sparkassen-Finanzgruppe und der S Broker stehen für eine solide und langfristige Geldanlage“, meint Gregor Surges, Vorstandssprecher des S Brokers.

Disclaimer & Risikohinweis

78,7% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere Trading News Weitere Trading News