S Broker: Nordea Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln

S Broker: Im Aktionszeitraum bis zum 31.08.2014 können Sie beim S Broker den Nordea 1 – Stable Return Fund BP-EUR (thesaurierende Anteilsklasse) sowie den Nordea 1 – Stable Return Fund AP-EUR (ausschüttende Anteilsklasse) ohne Ausgabeaufschlag* erwerben.

Dies gilt im Aktionszeitraum auch für die Anlage eines Sparplans. Dabei handelt es sich laut Fondsgesellschaft um einen ausgewogenen Mischfonds.

Hinweis zum Kauf: Bitte achten Sie darauf, beim Kauf den Handelsplatz "Fondsgesellschaft" auszuwählen, damit Sie den Ausgabeaufschlag von 0% erhalten.

  • Nordea 1 – Stable Return Fund BP-EUR
Das Anlageziel besteht laut Fondsgesellschaft in erster Linie darin, einen attraktiven Ertrag zu generieren – bei gleichzeitigem Fokus auf den Kapitalschutz. Deshalb zielt der Investmentprozess auch vorrangig darauf ab, das Risiko stets unter Kontrolle zu halten, anstatt die höchstmöglichen Erträge anzustreben.

  • Nordea 1 – Stable Return Fund AP-EUR
Der Fonds zielt ab auf Kapitalerhalt und eine stabile, positive Rendite für Anleger. Laut Fonds-
gesellschaft erfolgen Anlagen weltweit in Aktien, Anleihen (einschließlich in Aktien umwandelbaren Anleihen) und Geldmarktinstrumenten, die angesichts zu erwartender Wechselkursschwankungen auf verschiedene Währungen lauten.

Chancen (laut Fondsgesellschaft):
  • Risikobegrenzung als Ausgangspunkt und nicht als Nebeneffekt des Investitionsprozesses
  • Risikostreuung durch eine sehr große Titelanzahl, in der Regel mehr als 200
  • Ein erfahrenes Investmentteam bestehend aus 3 Fondsmanagern, die von über 40 Investmentexperten des Multi Assets Team unterstützt werden
  • Ein eigens entwickelter Investmentprozess, der sich bewährt hat
  • Ein einfacher und kostengünstiger Weg, um Zugang zu einem diversifizierten Portfolio aus Aktien und Anleihen zu erhalten
Risiken (laut Fondsgesellschaft):
  • Kreditrisiko: Der Ausfall des Emittenten eines vom Fonds gehaltenen Schuldinstruments
  • Liquiditätsrisiko: Wertpapiere im Fonds können aufgrund mangelnder Marktliquidität gegebenenfalls unterbewertet verkauft werden
  • Ausfallrisiko: Eine Gegenpartei könnte weder Verpflichtungen aus Derivaten einhalten, noch Verkaufserlöse oder ausstehende Lieferungen von Wertpapieren übermitteln
  • Derivaterisiko: Derivate werden eingesetzt, um das Fondsrisiko zu erhöhen, zu verringern oder beizubehalten. Die Fondsstrategie ist unter Umständen untauglich, was zu bedeutenden Verlusten für den Fonds führen kann
  • Operationelles Risiko: Prozessfehler oder -Verzögerungen können den Fonds negativ beeinflussen
  • Ereignisrisiko: Unvorhergesehene Ereignisse wie Abwertungen, politische Ereignisse usw.

Disclaimer & Risikohinweis

81,2% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge