Siltronic AG – Erfolgreicher Börsengang


Börsengang der Siltronic AG im Prime Standard

Deutsche Börse: Die Siltronic AG ist seit dem 11. Juni im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse
notiert. Im Rahmen des Börsengangs wurden insgesamt rund 11 Mio. Aktien platziert. Zusätzlich besteht eine Mehrzuteilungsoption von 1,65 Millionen Aktien. Das Gesamtvolumen der Emission lag bei insgesamt rund 330 Millionen Euro. Der erste Börsenpreis betrug 31,50 Euro, der

Ausgabepreis

lag bei 30,00 Euro.

Begleitet wurde der Börsengang durch Citigroup und Credit Suisse. Als Designated Sponsor und Spezialist ist die Oddo Seydler Bank AG mandatiert.

„Wir heißen die Siltronic AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse herzlich willkommen. Dieser Gang an die Börse ist nicht nur für das Unternehmen ein wichtiger, strategischer Schritt, sondern er ist auch für den

Finanzplatz Frankfurt bedeutsam. Als Hersteller von Halbleiterrohlingen ist Siltronic ein Hochtechnologieunternehmen und weltweiter Partner vieler Spitzenunternehmen. Ich freue mich daher besonders, dass Deutschland als Börsenplatz gewählt wurde“, sagte Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender der

Deutschen Börse

.

„Das Interesse der Investoren zeigt, dass Siltronic eine Position der Stärke erreicht hat und von institutionellen Investoren als ein attraktives Investment wahrgenommen wird“, sagte Dr. Christoph von Plotho, Vorstandsvorsitzender

der Siltronic AG. „Wir werden alles daran setzen, den Erwartungen unserer Investoren und unserer Kunden gerecht zu werden.“

Siltronic ist nach eigenen Angaben einer der Weltmarktführer für Wafer aus Reinstsilicium und Partner vieler führender Chip-Hersteller. Die Halbleitersparte der Wacker Chemie AG unterhält Produktionsstätten in Europa,

Asien und den USA. Siltronic entwickelt und fertigt Wafer mit einem Durchmesser von bis zu 300 mm. Siliciumwafer sind die Grundlage der modernen Mikro- und Nanoelektronik. Sie werden z.B. in Computern, Smartphones, Flachdisplays, Navigationssystemen, Steuer- und Kontrollsystemen für die Automobilbranche sowie in vielen anderen Anwendungen eingesetzt.

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge