Trotz Short-Attacke: Wirecard steigert Ergebnis deutlich

Wirecard AG: Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich 2017 der Umsatz im Konzern um rund 45 Prozent auf EUR Mio. 1.489,8 (2016: EUR Mio. 1.028,4). Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um ca. 34 Prozent auf EUR Mio. 412,2 (2016: EUR Mio. 307,4).

Im vierten Quartal erhöhte sich der vorläufige konsolidierte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um ca. 52 Prozent von EUR Mio. 309,0 auf EUR Mio. 468,4. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich in diesem Zeitraum um rund 34 Prozent auf EUR Mio. 125,6 erhöht (Q4/2016: EUR Mio. 93,5).

Der Vorstand bestätigt seine am 13. Dezember 2017 veröffentlichte Guidance, im Geschäftsjahr 2018 einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von EUR 510 Mio. bis EUR 535 Mio. zu erzielen.

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der Konzern-Jahresabschluss 2017 wird am 12. April 2018 veröffentlicht.

 

Weitere Meldungen:
VTG: Ist die Übernahme jetzt vom Tisch?
SMA Solar mit Absatzrekord
Talanx akquiriert Sachversicherer in der Türkei

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge