US-Dollar-Index: Fortsetzung der Erholungsbewegung erwartet

ActivTradesDie 94-Punkte-Marke ist für den US-Dollar-Index (DXY) entscheidend. Sollte dieser Kursbereich nachhaltig überwunden werden, ergibt sich zunächst etwas Kurspotenzial auf der Oberseite.

 

Dafür benötigt der Index allerdings auch die Unterstützung der amerikanischen Renditen wie einer weiter ruhigen politischen Landwirtschaft. Im Blick steht außerdem das Protokoll der US-Notenbank von ihrer Sitzung Mitte Juli.

So könnten die Währungshüter durchaus ihre Bereitschaft bekunden, die Straffung der Geldpolitik fortzusetzen, wie bereits der einflussreiche US-Notenbanker William Dudley zum Wochenauftakt betonte.
 

Für eine nachhaltige Erholung sprechen indes die quantitativen Indikatoren wie MACD, RSI und Stochastik-Oszillator. So konnte der RSI den seit Mitte Juni bestehenden Abwärtsimpuls überwinden, während die Stochastik eine nach oben gerichtete Kursentwicklung aufweist. Der trendfolgende MACD erzeugte derweil bereits ein positives Schnittmuster und das auf dem tiefsten Niveau seit Mai 2015.
 

Eine gute Chance auf die Fortsetzung seiner Erholungsbewegung hat der Greenback, wenn er die 94-Punkte-Marke überwinden kann. Als erstes Etappenziel definieren wir das Tief vom 18. Juli bei 94,48. Danach kann es weiter aufwärts auf das 61,8% Fibonacci-Retracement des Abwärtsimpulses von Mitte Juni bis Anfang Juli bei 94,75 gehen.
 

Sollte der besagte wichtige Chartwiderstand bei 94,00 nicht übersprungen werden, muss mit der Fortführung der Konsolidierung gerechnet werden. Das Risiko eines erneuten Kursverfalls besteht aber aktuell nicht.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD Analyse: Die heiße Kartoffel bei Trump

 

EUR/USD: Aufenthalt in der Trading Zone


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge