USD/CAD: Die Seitwärtsrange ist gebrochen

ActivTradesDer US-Dollar im Verhältnis zum kanadischen Dollar musste in den letzten Tagen markante Verluste hinnehmen. So schloss er die Vorwoche erstmals seit Ende Oktober wieder unter der breit angelegten Seitwärtsrange zwischen 1,2920 auf der Ober- und 1,2640 auf der Unterseite – ein Zeichen dafür, dass sich die Schwächeentwicklung in den kommenden Tagen fortsetzen könnte.

 

Mit dem jüngsten Kursrutsch liegt der Fokus nun auf der Schlüsselunterstützung aus dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Anfang September bis November und mehreren Tiefpunkten zwischen 1,2495 und 1,2440. Ein Rutsch darunter würde das Chartbild nachhaltig beschädigen und Investoren müssten sich auf tiefere Kursnotierungen einstellen.


 

Für dieses negative Szenario sprechen auch die quantitativen Indikatoren. Die Slow Stochastik erreichte auf täglicher Basis die überverkauften Marktbedingungen. Neben dem Momentumindikator zeigt aber auch der trendfolgende MACD weiter nach unten.
 

Grund für den kometenhaften Anstieg der kanadischen Landeswährung ist der immer weiter steigende Ölpreis. Kanada ist wie kein anderes Land vom Ölpreis abhängig. Sollte das schwarze Gold nun weiter steigen, dann dürfte auch der Loonie weiter aufwerten.
 

Die amerikanische Sorte West Texas Intermediate kletterte auf den höchsten Stand seit 2 Jahren, nachdem die US-Energiebehörde einen größer als erwarteten Rückgang der US-Ölreserven meldete.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD verzeichnet zu Jahresende monatliche Hochs

EUR/GBP: Widerstandstrio zu hartnäckig

EUR/USD im Weihnachtsmodus


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge