USD/JPY: Weitere Trading-Chance voraus?

IGDer USD/JPY Kurs hat wie erwartet einen weiteren Schub in Richtung der 112 Yen je USD Marke verzeichnet. Nun testet er die jüngst überwundene Range von oben an. Gleichzeitig verlaufen in dem Test-Bereich einige weitere charttechnische Hürden.

USD/JPY Kurs erreicht wichtigen Unterstützungsbereich
Die jüngst vorgestellte Trading-Chance scheint aufgegangen zu sein. Der USDJPY Kurs fiel unter die 113,00 Yen je USD und erreichte sehr schnell das Kursziel bei 112,200 Yen. Der Kursbereich zwischen 111,80 und 112 stellt sich jedoch als eine starke Unterstützungszone dar.

Nicht nur die obere Begrenzung der kürzlich überwundenen Range verläuft hier, sondern auch die untere Trendlinie des sekundären Aufwärtstrendkanals. Ein Einbruch unter die besagte Kurszone, könnte eine weitere kurzfristige Trading-Chance in Short-Richtung eröffnen. Dieses Mal mit dem Ziel bei 111,200 Yen je USD.

USD/JPY Chart auf Tagesbasis

USDJPY Chartanalyse auf Tagesbasis
Quelle: IG Handelsplattform

Ein Blick auf das USD/JPY Sentiment

  • Am 11.10.2018 waren IG Trader mit einer Short-to-Long Ratio von 1,21 im USD/JPY Kontrakt positioniert.
  • Im Vergleich zum Vortag erhöhten sich die Long-Positionen um 10,6 % und gegenüber der Vorwoche um 4 %.
  • Die Short-Positionen fielen im Vergleich zum Vortag um 14,8 % und um 25,5 % gegenüber der Vorwoche.

Im Fazit lässt sich sagen, dass eine positive Short-To-Long Ratio auf längerfristig steigende Kurse hindeutet. Kurz- bis mittelfristig wurden nun jedoch Short-Positionen stark abgebaut und Long-Positionen aufgebaut. Das bestätigt die aktuelle Korrekturphase.

USD/JPY Sentimentdaten

USDJPY Sentiment
Quelle: IG Group

Weitere Währungs-Analysen:
Kleine inverse SKS im EUR/USD
EUR/USD: Harter Widerstand Voraus
EUR/CHF: Euro bricht gegenüber Schweizer Franken aus

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge