wallstreet:online AG: Matthias Hach neuer CEO – Wachstum im Bereich Online-Brokerage (Smartbroker) wird weiter forciert

Smartbroker: Matthias Hach wird neuer Vorstandsvorsitzender der wallstreet:online AG. Darauf haben sich der Aufsichtsrat der Gesellschaft und Herr Hach verständigt. Zum 1. März 2021 wird Matthias Hach den Posten antreten.

Klares Ziel ist es, den Bereich Online Brokerage im wallstreet:online-Konzern weiter zu stärken, und das deutliche Wachstum beim Smartbroker fortzusetzen. Es ist zu erwarten, dass alleine im Januar und Februar 2021 weitere 30.000 Neukunden für den Smartbroker gewonnen werden.

Matthias Hach bringt eine große Expertise im Bereich Online-Brokerage mit. Hach war seit 2018 Marketing- und Vertriebsvorstand der comdirect bank AG. Seit der Verschmelzung mit der Commerzbank AG im November 2020 verantwortete er als Bereichsvorstand die Felder Comdirect, Digital Banking & Brokerage und Marketing.

Weitere Stationen seiner bisherigen Karriere waren die Flatex GmbH, die ViTrade AG sowie E*TRADE Deutschland wo er seit dem Jahr 2000 Positionen als Geschäftsführer bzw. Vorstand innehatte. Außerdem hielt bzw. hält Matthias Hach langjährige Positionen in verschiedenen Aufsichtsräten und Beiräten und hat seit 2016 die Weiterentwicklung der Onvista Media maßgeblich gesteuert.

 

 

Bei der wallstreet:online AG wird Matthias Hach in der Position des Vorstandvorsitzenden vor allem den Smartbroker und die Verzahnung zwischen Portalen und Online-Brokerage verantworten.

Kurz- bis mittelfristig wird hierbei der Fokus auf dem weiteren Auf- und Ausbau von Personal, organisatorischen Strukturen, der weiteren Steigerung der Kundenzufriedenheit, und somit dem Erreichen von langfristig hohen und nachhaltigen Wachstumsraten im Online-Brokerage-Geschäft liegen.

Der Vorstand der wallstreet:online wird künftig aus vier Personen bestehen: Neben Matthias Hach als CEO wird der bisherige Vorsitzende Stefan Zmojda als Chief Revenue Officer (CRO) den Vertrieb verantworten. Dazu wird sein Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert. Außerdem umfasst der Vorstand das langjährige Mitglied Michael Bulgrin als Chief Content Officer (CCO) sowie Oliver Haugk als Chief Technical Officer (CTO).

André Kolbinger, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der wallstreet:online AG, kommentiert: “Wir freuen uns sehr, mit Matthias Hach einen der versiertesten Experten der deutschen digitalen Banken- und Broker-Szene für uns gewonnen zu haben. In den letzten Jahren hat er nicht nur einen entscheidenden Beitrag zum starken Wachstum bei einem der Marktführer Deutschlands geleistet, sondern insbesondere den digitalen Ausbau des Produktangebots vorangetrieben. Gerade, was das mobile Brokerage & Banking betrifft, wird seine Expertise für uns von unschätzbarem Wert sein. Zeitgleich danken wir Stefan Zmojda für seinen Einsatz in den letzten Jahren. Stefan Zmojda hat das dynamische Wachstum der wallstreet:online-Gruppe maßgeblich vorangetrieben. Wir freuen uns, dass wir auf seine Erfahrungen in seiner neuen und wichtigen Funktion als Vertriebsvorstand weiter bauen können.”

Die wallstreet:online AG beabsichtigt, den Smartbroker in den kommenden Jahren zu einem der führenden Online-Broker in Deutschland weiterzuentwickeln. Ihre einzigartige Stellung als größte Finanz-Community und Online-Broker ermöglicht Customer Insights, Produktgestaltungsmöglichkeiten und Synergien, über die andere Marktteilnehmer nicht verfügen.

Mit dem sich weiter dynamisch entwickelnden Kundenwachstum und dem beabsichtigten weiteren Ausbau des Smartbrokers werden sich für die wallstreet:online-Gruppe auch im bisherigen Kerngeschäftsfeld “Portale” neue und deutliche Umsatzpotentiale ergeben.

Bereits im ersten Jahr nach Gründung haben über 80.000 Kunden ein Smartbroker-Depot eröffnet. Der Smartbroker wurde in kurzer Zeit mehrfach ausgezeichnet und u. a. auch vom gemeinnützigen Verbraucherportal “Finanztip” empfohlen.

Matthias Hach: “Ich freue mich sehr, die wallstreet:online AG auf ihrem erfolgreichem Weg in die Zukunft begleiten zu dürfen. Gemeinsam mit dem bestehenden Team werden wir gerade in den Zinsloszeiten das Sparen mit Wertpapieren vereinfachen und die private Altersvorsorge mit Aktien und Co. noch attraktiver machen.

Die wallstreet:online-Gruppe vereint schon heute Information und Interaktion in der größten Social Community im deutschsprachigen Finanzbereich. Nun gilt es, diese herausragende Basis zum Wohle unserer Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre zu vertiefen und weiterzuentwickeln.”

Über die wallstreet:online capital AG

Die wallstreet:online capital AG ist ein moderner Finanzdienstleister aus Berlin, der bereits mehrfach für wichtige Impulse innerhalb der Branche gesorgt hat. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren des digitalen Investments. Seit mehr als 20 Jahren setzt sich das Unternehmen dafür ein, die Abwicklung von Kapitalanlagen einfacher und günstiger zu ermöglichen.

Mit FondsDISCOUNT.de hat die wallstreet:online capital AG im Jahr 2004 ein Webportal geschaffen, das sich zu einem der führenden Fondsvermittler in Deutschland entwickelt hat. Auf diesem Ansatz aufbauend, erweiterte die Gesellschaft Ende 2019 ihr Geschäftsfeld mit dem Start des eigenen Brokerage-Angebots, dem Smartbroker. Mit diesem einzigartigen Online-Broker gelingt der wallstreet:online capital AG der Spagat zwischen dem Full-Service-Angebot klassischer Online-Broker und gebührenfreiem Trading. Diese Kombination ist bislang einzigartig in der Broker-Landschaft.

Innerhalb kürzester Zeit konnten mehr als 85.000 Anleger vom Angebot des Smartbrokers überzeugt werden. Insgesamt betreut die Gesellschaft mehr als 150.000 Kunden, darüber hinaus haben zahlreiche Fachzeitschriften den Smartbroker sowie den Service von FondsDISCOUNT.de ausgezeichnet. Anfang 2021 betreut die wallstreet:online capital AG insgesamt Vermögenswerte in Höhe von mehr als 5 Milliarden Euro.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge