Wochenausblick: DAX mit Schlussrallye, Aufwärtstrend noch intakt

onemarketsIn der abgelaufenen verkürzten Handelswoche bewegten sich die Aktienbarometer zumeist in einer relativ engen Bandbreite. Der Fokus der Investoren blieb weiterhin auf Meldungen rund um Coronavirus gerichtet. Deutschland deutete in der vergangenen Woche eine vorsichtige Lockerung der bestehenden Beschränkungen an und US-Präsident präsentierte einen 3-Stufen-Plan ohne allerdings konkrete Zeitvorgaben zu nennen.

Die Meldung der Woche kam allerdings vom Gilead Sciences. Ein Medikament des US-Biotechnologiekonzern zeigte Meldungen zufolge Erfolge bei der Behandlung von Covid-19-Patienten. Das stützte die Märkte zum Wochenschluss. Unternehmensmeldungen zum abgelaufenen Quartal sorgten nur in Einzelfällen für Bewegung.

Der DAX schloss mit einem Wochenplus von 0,6 Prozent bei 10.630 Punkten und der EuroStoxx50 kaum verändert bei 2.895 Punkten. Auffällig stark präsentierten sich derweil der European Biotech Index und der BANG-Index mit vier der weltweit größten Goldminenaktien.

Am Anleihemarkt gaben die Renditen mehrheitlich nach. So sank die Rendite für 10jährige Bundesanleihen von Minus 0,34 Prozent auf Minus 0,47 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere liegt aktuell bei 0,61 Prozent (Vorwoche: 0,72 Prozent).

Die Edelmetalle notierten in der abgelaufenen Woche ebenfalls in einer engen Bandbreite. Der Goldpreis schob sich zeitweise auf 1.730 US-Dollar pro Feinunze. Zum Wochenschluss tauchte der Goldpreis jedoch in den Bereich von 1.700 US-Dollar ab. Der Ölpreis gab im Wochenvergleich zwar erneut nach. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil konnte sich jedoch zum Ende der Woche bei rund 28,00 US-Dollar stabilisieren.

 


 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 10.800/11.000 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.100/10.280/10.500/10.680 Punkte

Nach dem Test der 61,8%-Retracementlinie bei 10.280 Punkten schraubte sich der Index zum Wochenschluss in Richtung 10.800 Punkte.

Zwischen 10.280 und 10.500 Punkten findet der Index aktuell eine starke Unterstützung. Solange diese Zone hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 11.000/11.450 Punkte.

Kippt der DAX hingegen unter 10.280 Punkte droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 10.100 bzw. 9.900 Punkte.

 

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 05.03.2020 – 17.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 05.03.2020 – 17.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 18.04.2013 – 17.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 18.04.2013 – 17.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge