WTI – Löst der Abprall vom Widerstand einen Abverkauf aus?

Tickmill: WTI hat innerhalb des Abwärtstrends bis in den Bereich des letzten Ausbruchs um die Marke von 52,00 USD korrigiert. In diesem Level kam es zur Umkehr der Nachfrage und damit zur Ausbildung eines entsprechenden Korrekturmusters.

Setzen sich die Kursrückgänge unter die Marke von 50,00 USD fort, ist ein Bewegungsfortgang an das derzeitige Trendtief bei 49,25 USD zu erwarten.

Notierungen darunter richten mittelfristig den Fokus auf den chartechnischen Unterstützungsbereich um das Jahrestief 2018 um 42,15 USD.

Vor dem Trendtief um 49,25 USD einsetzende Preissteigerungen bietet das Zwischenhoch um 52,10 USD einen ersten Anlaufpunkt.

 

 Beim WTI hielten sich die Käufer am Widerstand zurück. Ist das der Anfang vom nächsten Kursrutsch?

Beim WTI hielten sich die Käufer am Widerstand zurück. Ist das der Anfang vom nächsten Kursrutsch?

 


Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge