Aktie im Fokus: Beyond Meat – Börsenneuling trifft den Geschmack der Anleger

onemarkets: Beim Blick auf den Aktienkursverlauf von Beyond Meat schütteln viele Anleger nur noch den Kopf. Seit dem Börsengang im Mai diesen Jahres hat sich der Aktienkurs auf USD 163 mehr als versechsfacht.

Eine Marktkapitalisierung von knapp 10 Milliarden für ein Unternehmen mit einem erwarteten Jahresumsatz von 200 Millionen USD erscheint schließlich absolut übertrieben. Die Story des Fleischersatzherstellers trifft jedoch den Geschmack vieler Anleger.

Bisher bieten die Amerikaner Beyond Burger, Beyond Sausage und Beyond Beef Crumbles. Fleischersatzprodukte stehen bei Verbrauchern hoch im Kurs. Einem Beitrag auf focus.de zufolge verbraucht ein Beyond Burger 90 Prozent weniger Treibhausgase und 46 Prozent weniger Energie und hat 99 beziehungsweise 93 Prozent weniger Einfluss auf Wasser- und Flächenknappheit als ein normaler Rindsburger.

Das trifft den Nerv vieler Kunden. Möglicherweise ist dies erst der Start eines langfristigen Trends. Einer Studie der Investmentbank Barclays zufolge könnte der Markt für Fleischersatzprodukte in den nächsten 10 Jahren auf 140 Milliarden USD steigen.

 

 

Mitte der Woche kündigte Beyond Meat an, das vierte Produkt, Beyond Beef, kommende Woche auf den Markt zu bringen. Beyond Beef soll ein Ersatz für traditionelles Hackfleisch sein und kann dem Unternehmen zufolge für die Bolognese ebenso verwendet werden wie beispielsweise für Frikadellen. Dabei besteht Beyond Beef nur aus Proteinen von Erbsen, Mungobohnen und braunem Reis.

Im ersten Quartal 2019 hat sich der Umsatz von Beyond Meat auf 40,2 Millionen USD gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Handelsketten wie Whole Foods und Kroger warten bereits auf das vierte Produkt. In Deutschland sind die Fleischersatzprodukte bisher nur zu speziellen Aktionen bei Lidl und bei Metro erhältlich. Werden diese Märkte flächenübergreifend erobert, könnte der Umsatz in die Milliarden USD gehen.

Angesichts der Bewertung erscheint viel Fantasie jedoch schon eingepreist. Vielmehr muss mit stets mit Rücksetzern gerechnet werden.

 

Disclaimer

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Aktie im Fokus: Daimler – Rebound-Chance bei 45 EUR

Die deutsche Automobilwirtschaft steckt im Umbruch, das lassen Investoren die Hersteller klar spüren. Nach wie vor beherrscht beispielsweise bei Daimler ein seit 2015 intakter Abwärtstrend das Hand…

Aktie im Fokus: RWE – Analysten sehen zwischen 10 und 40 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns RWE notierte am 01. Oktober 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 28,82 Euro. Danach fiel die Aktie bis zum 14. November 2019 auf ein Verlaufstief von 25,26 Euro zurück…

Devisen: EUR/USD Chartanalyse

Der US-Dollar konnte zum Wochenschluss gegenüber dem Euro Boden gutmachen, doch diese Bewegung in den Greenback hinein könnte auch dem verlängerten Wochenende geschuldet sein.Am heutigen Montag ble…

Wirtschaftskalender: Ruhiger Start in eine interessante Woche

Die Bank of Japan (Dienstag), die Bank of Canada (Mittwoch) und die Europäische Zentralbank (Donnerstag) werden diese Woche ihre ersten Zinsentscheide des neuen Jahrzehnts bekannt geben.Es wird nic…

Aktie im Fokus: Allianz – Dieses Chartmuster kann sich sehen lassen!

Das Wertpapier der Allianz weist bereits seit 2016 und einem Punktestand von grob 120,00 Euro intakten Aufwärtstrend auf, innerhalb dessen es bis Ende letzten Jahres auf ein Niveau von 225,68 Euro …

DAX Analyse: Neues Jahreshoch hinter uns, neues Allzeithoch vor uns

Dax Analyse vom 19.01.2020 Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.499 Punkten in den vorbörslichen Handel. Der Index notierte damit 390 Punkte über der ersten vorbörsliche…

EURUSD – Der Rutsch unter 1,0900 USD rückt wieder in den Fokus!

EURUSD hat am vergangenen Freitag die gesamten Gewinne der vorangegangenen 5 Handelstage wettgemacht und ist in das Widerstandsband um die Marke von 1,1100 US-Dollar zurückgekehrt. Hier könnte man …

Dow Jones Analyse: Ein weiterer Höchststand!

Der Aufwärtstrend im Dow Jones ist intakt und hat im Zuge seiner Bewegungsphase die 29.000er-Marke überschritten und zum Handelsende auch über dieser geschlossen.Die Abfolge von höheren Hochs und h…

Hausse ohne Ende – DAX lauert – MDAX auf Rekordhoch

Sie ahnen es sicher schon Die Wall Street hat schon wieder neue Hochs markiert. Und nun erwacht auch der DAX – in Frankfurt rückt endlich das Allzeithoch in greifbare Nähe. Der kleine Bruder MDAX m…