Finanzberatung: Guter Rat ist gefragt

Postbank: Mehr als jeder zweite Deutsche lässt sich in Finanzfragen hauptsächlich von Freunden und Familienmitgliedern beraten, das ergibt eine Postbank Umfrage. Gut, wenn die Ratschläge vernünftig sind. Um mündige Entscheidungen zu treffen, sollte man ihnen jedoch nicht blind folgen.

Fragen zum Thema Finanzen
Wie sorge ich fürs Alter vor? Wie lege ich meine Ersparnisse gewinnbringend an? Wie viel Kredit kann ich mir leisten? 51 Prozent aller Bundesbürger holen sich bei Finanzfragen in erster Linie Rat im Freundes- und Familienkreis.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. Vor allem junge Menschen (70 Prozent) und Frauen (57 Prozent) suchen in ihrem privaten Umfeld Unterstützung.

Karsten Rusch von der Postbank hält dies grundsätzlich nicht für bedenklich. „Problematisch wird es allerdings, wenn man die Verantwortung für die eigenen Finanzen aus der Hand gibt und Tipps unreflektiert folgt. Jeder sollte sich ein solides ökonomisches Grundwissen aufbauen, um Ratschläge prüfen und die eigenen Finanzen gewinnbringend verwalten zu können.“

Wissenslücke
Eine Postbank Umfrage aus dem Jahr 2015 offenbart allerdings, dass dieses Wissen besonders jungen Menschen und Frauen fehlt. Überdurchschnittlich viele von ihnen bewerten ihren Wissensstand zum Thema Finanzen als mangelhaft oder als nicht vorhanden (siehe Finanzwissen: Frauen haben Nachholbedarf).

„Dabei sind es gerade diese Personengruppen, die besonders große Anstrengungen unternehmen müssen, um ihre zu erwartende Rentenlücke zu schließen. Durch die sinkenden Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung und unterbrochene Erwerbsbiografien müssen sie ihre persönliche Vorsorgeleistung steigern“, erklärt Karsten Rusch.

Angebote für Wissbegierige
Um die Lücken im Wissensschatz zu schließen, bieten sich zahlreiche Sachbücher und Angebote im Internet an, die Basiswissen für Einsteiger vermitteln. Kostenlose und unabhängige Informationen finden sich zum Beispiel auf zahlreichen Webseiten.

„Bei wichtigen Fragen, wie der Entscheidung für den richtigen Weg zur Alterssicherung oder für die Immobilienfinanzierung, empfiehlt es sich, auch professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, zum Beispiel von einer Bank oder Versicherung“, sagt Karsten Rusch.

Darüber hinaus geben die gesetzlich vorgeschriebenen Produktinformationsblätter beziehungsweise wesentlichen Anlegerinformationen wertvolle Hinweise zu den einzelnen Finanzprodukten.

Diese „Beipackzettel“ liefern den Überblick über die wesentlichen Eigenschaften, Kosten und Risiken und erleichtern den Vergleich verschiedener Angebote.

 

Tipp der Redaktion: Zahlreiche Themen aus den Bereichen Geldanlage und Finanzen sind in unserem Finanzwissen verständlich aufgearbeitet und erklärt!

 

Weitere Meldungen:
Finanzwissen: Frauen haben Nachholbedarf
So steht es um die Kapitalquoten deutscher Banken
Immobilien: Wieso Eigenkapital so wichtig ist

Rezessionsangst bremst DAX aus

Nackenschlag für den DAX Ein extrem negativer Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe (EMI) in Deutschland hat den Leitindex aus seiner leichten Gewinnzone ins Minus gezogen. Dabei hatte…

DAX kippt in die Verlustzone

Zum Wochenschluss knickte ein großer Teil der internationalen Aktienbarometer. Die Hängepartie beim Brexit und in den USA-China-Verhandlungen drückt ebenso auf die Stimmung wie die schwachen Daten …

Aktie im Fokus: Activision Blizzard – neue Chance?

Die Aktie von Activision Blizzard (ATVI) könnte nach dem starken Abverkauf seit Oktober letzten Jahres einen Boden gefunden haben. In den letzten Tagen konnte der Wert wieder stark steigen und steh…

Inverse Zinskurve als Alarmsignal?

Genau wie die Bedenken hinsichtlich der Verschlechterung des Konjunkturindikators PMI Ende letzten Jahres übertrieben waren, sind es auch die Panikreaktionen auf die Inversion der Zinskurve. Die Wi…

Aktie im Fokus: Deutsche Bank – Krisenlösung durch Fusion?

Was lange Zeit gemunkelt wurde, wird langsam Realität Deutsche Bank (DBK.DE / WKN 514000) und Commerzbank (CBK.DE / WKN CBK100) haben am vergangenen Wochenende angekündigt, dass sie formelle Fusion…

Brexit: Informationen zu Investmentvermögen aus dem Vereinigten Königreich

Die Investmentfonds-Datenbank der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht enthält u.a. Investmentvermögen, deren Herkunftsstaat das Vereinigte Königreich ist und die zum Beispiel auf der Gr…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,60% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 1,79% bei einer Sollzinsbindun…

Deutsche Bank ist verhalten optimistisch für 2019

Die Deutsche Bank sieht an den für sie sehr wichtigen Kapitalmärkten wieder etwas bessere Bedingungen als zuletzt. “Im Wertpapierhandel (Sales & Trading) haben sich die Marktbedingungen im ersten Q…

Neuer Index “BANG” – Gold steht wieder hoch im Kurs!

Gold und Goldminen stemmen sich in diesen Tagen gegen den allgemeinen Trend an den Aktienbörsen. Der BANG Net Return Index ist erst wenige Tage alt aber zeigt schon eine starke Performance.Der Inde…