Versicherungen 50plus: Wo es Einsparpotential gibt

Postbank: Der Eintritt in den Ruhestand ist ein guter Zeitpunkt für einen Versicherungs-Check. Die meisten Policen machen auch jetzt noch Sinn, sollten allerdings angepasst werden. Ein Überblick.

Das Arbeitsleben ist vorbei, die Kinder sind aus dem Haus. Jetzt lohnt es sich zu prüfen, ob die bestehenden Versicherungen den veränderten Lebensumständen im Ruhestand entsprechen. Denn mit den richtigen Tarifen lässt sich bares Geld sparen.

1) Privathaftpflicht:
Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe. „Ein privater Haftpflichtschutz ist auch für Senio­ren absolut unerlässlich“, betont Stefan Weinert von der Postbank. Sinnvoll ist zudem eine Forderungsausfall-Deckung. Sie tritt ein, wenn jemand den Versicherten schädigt, der keine Haftpflichtversicherung besitzt. Stefan Weinert rät: „Prüfen Sie genau, welche Schadensfälle Ihre Haftpflichtversicherung abdeckt.“

2) Hausrat:
Eine Hausratversicherung macht auch im Alter Sinn. „Wichtig ist, dass keine Unterversicherung vorliegt“, sagt Stefan Weinert. Sonst zahlt die Versicherung den entstandenen Schaden nicht vollständig. Nicht vergessen: „Wenn Sie in eine kleinere Wohnung umziehen, sollten Sie Ihren Versicherungsschutz überprüfen und gegebenenfalls die Versicherungssumme reduzieren.“

 

 

3) Kfz-Haftpflicht:
Bei der Kfz-Versicherung gilt meist: Je älter der Kunde, desto teurer die Versicherung. Für Senioren lohnt es sich daher, die Preise zu vergleichen und die Autoversicherung zu wechseln. Finanzexperte Stefan Weinert rät: „Die Beiträge berechnen sich auch danach, wie viele Kilometer Sie im Jahr fahren. Wenn Sie im Alter weniger unterwegs sind, sollten Sie das der Versicherung melden. Das kann den Beitrag reduzieren.“

4) Wohngebäude:
Diese Versicherung schützt Immobilienbesitzer vor Kosten, die entstehen, wenn zum Beispiel eine kaputte Wasserleitung oder ein Blitzschlag das Haus beschädigen. Stefan Weinert rät dazu, auch Elementarschäden mit abzudecken, also Zerstörungen, die zum Beispiel durch Überschwemmungen, Lawinen oder Erdbeben entstehen.

5) Reisen ins Ausland:
Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt bei Krankheit im Ausland nicht immer. Teuer ist eine Auslandsreisekrankenversicherung nicht, aber sehr sinnvoll für ältere oder gebrechliche Menschen. Teilweise kommen Reisefreudige mit unter zehn Euro im Jahr aus.

6) Unfall:
Senioren-Unfallversicherungen beinhalten meist sogenannte Assistance-Leistungen – das heißt, dass zum Beispiel die Kosten für eine Haushaltshilfe übernommen werden, wenn der Versicherte sich im Schadensfall nicht mehr selbst versorgen kann. „Wer im Notfall nicht bereits auf eine solche Unterstützung zurückgreifen kann, für den ist eine Unfallversicherung sinnvoll“, sagt Stefan Weinert.

 

Trustsfund kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die BaFin weist darauf hin, dass sie „Trustsfund“ keine Erlaubnis gemäß § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen im Inland ertei…

Erst Bayer, dann BMW – DAX heute mit der Rolle rückwärts

Die Schuldigen sind schnell ausgemacht Die Aktien von BMW und Bayer haben heute den Deutschen Aktienindex nach unten gezogen. Gestern noch keimte nach der Veröffentlichung des ZEW-Index kurzzeitig …

Aktie im Fokus: Bayer – Schwere Prozessniederlage zwingt Aktie in die Knie

Eine herbe Schlappe in einem richtungweisenden Monsanto-Prozess in den USA hat Bayer-Aktionäre am Mittwoch verschreckt. Der Aktienkurs brach intraday um über 12 Prozent ein.So befand eine Geschwore…

DE30: Bayer fällt nach unvorteilhaften Monsanto-Urteil

Die Stimmung während des heutigen asiatischen Handelstages lässt sich am besten als gemischt beschreiben. Geringfügige Kursgewinne wurden in Japan verzeichnet, während die Aktien in Australien nied…

FXFlat baut Angebot handelbarer Index CFDs aus

Good news für alle Trader FXFlat setzt die Erweiterung seiner Produktpalette fort. Ab sofort könnt Anleger bei FXFlat auch CFDs auf die Aktienindizes MDAX und TecDAX handeln und damit sowohl auf de…

Pflegekosten – Die Mehrheit der Deutschen ist ahnungslos

Zwei Drittel aller Deutschen unterschätzen den Anteil, den man für professionelle Pflege aus eigener Tasche bezahlen muss, so eine repräsentative Umfrage. Knapp jeder Zweite meint, dass die gesetzl…

Ölpreis erklimmt neues Jahreshoch

Seit Jahresanfang befindet sich der Ölpreis in einem echten Höhenflug. Gestern erreichte der Preis für die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit 59,86 Dollar je Barrel sogar ein neues Jahresho…

Aktie im Fokus: Goldman Sachs – Bankentitel vor US-Zinsentscheid angespannt!

Am heutigen Abend steht wieder der FOMC-Entscheid in den USA an. In den letzten Tagen präsentierten sich Finanztitel freundlich, ob das nach dem Zinsentscheid noch immer so sein wird?Für den heutig…

Marktkommentar: Wall Street mit Gewinnmitnahmen

Die Wall Street stieg am Dienstag im Intraday-Handel zuerst an und bildete in ihrer Aufwärtsbewegung neue Hochs aus, gefolgt von raschen Gewinnmitnahmen am Nachmittag sowie Verlusten im weiteren Ha…