Akite im Fokus: Wirecard – Kursexplosion nach Untersuchungsbericht

direktbroker-FX.deAktien des Zahlungsabwicklers Wirecard sind am Dienstagnachmittag förmlich explodiert, nachdem ein positives Untersuchungsergebnis zum Vorfall der Bilanzfälschung vorgelegt wurde. Wirecard selbst sieht sich größtenteils bestätigt, die Aktie legte daraufhin um über 25 Prozent zu.

Beim Vorwurf um Bilanzmanipulation in Asien sieht sich Wirecard Großteiles entlastet. Eine unabhängige Überprüfung durch die Kanzlei Rajah & Tann aus Singapur habe keine Ergebnisse von sog. “round-tripping” oder Korruption geliefert, wie das Unternehmen am Dienstagmittag mitteilte.

Technisch steckt das Wertpapier von Wirecard seit Anfang September letzten Jahres in einem intakten Abwärtstrend, kam Anfang 2018 jedoch massiv unter die Räder, als dem Unternehmen Bilanzfälschung seitens der Financial Times vorgeworfen wurde. Damit markierte die Aktie bei 86,01 Euro ihren vorläufigen Tiefpunkt, konnte sich in den letzten Wochen aber wieder etwas erholen.

Am Dienstag schossen die Notierungen nachrichtengetrieben über 25 Prozent direkt an den Widerstand um 125,00 Euro in die Höhe. Dieser Umstand könnte nun den Auftakt für eine ausgeprägte Erholungsbewegung darstellen.

 


 

Long-Chance:
Trotz des massiven Kurssprungs im heutigen Handel müsste für einen weiteren Lauf der Wirecard-Aktie mindestens das Niveau von 125,00 Euro per Tagesschlusskurs überwunden werden. Nur dann lässt sich weiteres Potenzial in den Bereich des 200-Tage-Durchschnitts bei 134,00 Euro und unter Umständen noch bis an 148,00 Euro ableiten.

An dem bisherigen Abwärtstrend würde dies allerdings nichts ändern, dieser wird erst oberhalb von rund 160,00 Euro aufgelöst. Für Schnäppchenjäger bietet sich ein kurzfristiges Long-Investment mit einem Zielbereich von 148,00 Euro durchaus an, ist aber noch hoch spekulativ einzustufen. Mit einem kleinen Zwischenhalt muss jedoch an den Märzhochs und dem gleitenden Durchschnitt EMA 200 und 136,50 Euro gerechnet werden.

Unter der Marke von 110,00 Euro sollten Anleger jedoch Vorsicht walten lassen, dann bestünde nämlich die Möglichkeit, an die runde Unterstützungsmarke von glatt 100,00 Euro zurückzusetzen.

 

 

Wochenchart:

26032019WO

 

 

Tageschart:

26032019TAG

Wirecard AG; Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 124,00 Euro; 16:30 Uhr – Quelle: direktbroker-FX

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge