Aktie im Fokus: Adidas – Aktie geht ab wie eine Rakete

Ziemlich genau im Wortlaut der letzten Analyse zu Adidas hieß es: "Aktuell notiert das Papier bei 127,55 Euro je Aktie. Dieser Bereich stellt einen wichtigen Widerstand dar. Nämlich die obere Trendlinie die, wenn man im Wochenchart die Hochs miteinander verbindet, nach vorne projiziert werden kann. Ein Ausbruch aus dieser Trendlinie, könnte eine weitere dynamische Bewegung nach sich ziehen. In diesem Zusammenhang, sollte die Preiszone bei 130 Euro je Aktie ins Blickfeld genommen werden, denn wenn diese überschritten wird, kann ein geringfügiger Retest des Ausbruchsniveaus möglicherwiese gut für einen Einstieg genutzt werden."

(Anmerk. d. Redakt.: Siehe auch: Aktie im Fokus: Adidas – Nach dem Sprung ist vor dem Sprung?)

Die Analyse wurde am 01.Juli 2016 verfasst, also genau vor einem Monat. Schauen wir auf den Preis, so notiert dieser aktuell bei knapp 148 Euro und damit fast 14 % höher, gemessen ab Ausbruchsniveau. Das macht deutlich, was eine technische Preisanalyse so leisten kann. Denn, zwar hat das Papier auch weiterhin fundamental alles im Griff, solch ein technischer Ausbruch, kann den Anstieg in der Dynamik allerdings zusätzlich anheizen.


EM nicht einzige Stütze
Sicherlich ist auch die EM eine gute Stütze gewesen, denn Adidas konnte hier als Ausstatter dem Erzrivalen Nike deutlich den Rang ablaufen. Allerdings sprechen auch andere positive Entwicklungen für die Stabilität oder zumindest die Erwartungen daran. So konnte Adidas kürzlich den Sponsorvertrag mit der DFB vorzeitig verlängern. Auch in den USA konnte ein Vertrag mit der NHL an Land gezogen werden. Das vorzeitige Ende des Vertrages mit FC Chelsea spülte nochmal kräftig Geld in die Kasse, das im zweiten Quartal verbucht werden konnte.

Damit wächst der Umsatz wiedermal sehr stark wie die kürzlich angehobenen Prognosen belegen. Zuletzt hatte man bereits im Mai die Prognosen überraschend angehoben, nachdem man zu Beginn des Jahres noch etwas pessimistischer dreinblickte. Den Anstieg beim Jahresumsatz hatte man im Mai bei 15 % gesehen.

Aktuell soll es währungsbereinigt einen Anstieg im hohen Zehnprozentbereich geben, was womöglich über den vorher angepeilten 15 % bedeutet. Auch der Gewinn soll nun deutlich steiler steigen und möglicherweise die 1 Mrd. Euro Marke knacken. Das wäre ein Anstieg von zwischen 35-39 %, nach erwarteten 25 % zuvor.

Prognose
Da der Ausbruch aus der wichtigen Preiszone bereits vorher erfolgte, kommt die technische Preisanalyse nun an ihre Grenzen. Der dynamische Anstieg, spricht aktuell noch gegen einen Retest des Ausbruchsniveaus, allerdings dürfte eine leichte Korrektur nicht mehr lange auf sich warten lassen. Aus der fundamentalen Sichtweise, spricht weiterhin kaum etwas gegen steigende Kurse. Das sehen auch viele Bankanalysten nicht anders, die teilweise Potential bis zunächst 160 Euro je Aktie sehen.

 

Chart: Adidas AG (Euro, täglich)

 

Hinweis der Redaktion: Letzter Adidas Insider Verkauf in Höhe von 1.554.348 Euro

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge