Aktie im Fokus: Daimler – Aktie dank Zahlen Spitzenreiter im DAX

direktbroker-FX.deAutomobilkonzerne rund um den Globus stehen in dieser Woche zweifelsfrei im besonderen Fokus. Daimler hat heute früh Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorgelegt und kann durchaus überzeugen, die Aktie legt zu Beginn des heutigen Handels merklich an Wert zu und hat sich infolge dessen an die DAX-Spitze gemausert.

Doch das Umfeld bleibt herausfordernd und große Umbrüche werden noch folgen müssen. Anleger honorieren die guten Geschäftszahlen jedoch fürs Erste.

Ein Blick auf den Kursverlauf der Daimler-Aktie offenbart seit Anfang 2015 einen mittel- bis langfristigen Abwärtstrend. Innerhalb dessen läuft eine sichtliche Stabilisierungsphase ab, die sich im Bereich von 40,00 Euro zunehmend abzeichnet.

Von einer nachhaltigen Trendwende kann dabei aber noch nicht gesprochen werden.

Zahlreiche Hürden auf der Oberseite bleiben noch zu meistern, ehe sich ein mustergültiges Kaufsignal durchsetzt.

Trotzdem ergeben sich auf kurzfristiger Basis durchaus vielversprechende Handelsansätze.

 


 

Daimler Long-Chance

Der heutige Kurssprung hat die Daimler-Aktie direkt an die erste markante Hürde von 53,50 Euro vorangetrieben. Aber erst über diesem Niveau dürfte ein Folgeanstieg zum nächsten Zielpunkt bei rund 60,00 Euro freigesetzt werden.

Darüber bestünde schließlich noch die Möglichkeit bis zum übergeordneten Abwärtstrend um 62,00 Euro zuzulegen, wo mit hoher Wahrscheinlichkeit Gewinnmitnahmen einsetzen und zu einem Abpraller auf der Unterseite führen dürften.

Bis dahin aber kann ein kurzfristiges Investment eine durchaus ansehnliche Rendite einbringen. Ferner zeichnet sich seit Mai dieses Jahres noch eine inverse SKS-Formation ab, die in der Charttechnik häufig als Trendwendemuster vorkommt und derer große Aussagekraft zuzuschreiben ist.

Als Verlustbegrenzung sollte zunächst der Bereich von unter 50,00 Euro angesetzt werden, da im aktuellen Kursbereich mit größeren Kursschwankungen gerechnet werden muss.

Ein Rückfall unter das Niveau von glatt 50,00 Euro würde dem Daimler-Papier allerdings merklich zusetzen.

Ob dann noch die potenzielle Trendwende aufrechterhalten werden kann, müsste entsprechend abgewartet werden.

 


 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Stop-Buy-Order : 53,50 Euro
  • Kursziel : 60,00 / 62,00 Euro
  • Stop : < 50,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 3,50 Euro
  • Zeithorizont : 1 – 2 Monate

 

Daimler Wochenchart

 

Daimler AG.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 52,63 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:30 Uhr

Daimler AG.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 52,63 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:30 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge