CMC Markets: Daily Newsletter – Tagesüberblick 23. Mai 2014

CMC Markets: Die Vortage für den Germany 30 sind zum Wochenausklang zunächst wieder günstig aus Sicht der Bullen, auch wenn noch keine Kaufsignale aktiviert wurden. Der Index konnte sich aber auf der kurzfristigen bullischen Ausbruchsmarke am Donnerstag wieder nach oben absetzen und hat damit die Chance, auch die letzten Hochs wieder klar zu erreichen. Einen Rückfall unter die Ausbruchszone der Vortage gilt es natürlich zu vermeiden. Vor allem droht dann, unterhalb der 9.800 Punkte, auch jederzeit noch ein weiteres deutliches Abgleiten nach unten. Im US 30 bietet sich ebenfalls ein freundliches Chartbild. Der Index konnte sich am Donnerstag oben behaupten und somit den mittelfristigen Aufwärtstrend klar halten. Für Kaufsignale fehlt dann aber der Ausbruch über die nach wie vor gültige Widerstandszone um 16.600 Punkte.

Nachdem im Euro Bund am Donnerstag die schwache Eröffnung sofort hochgekauft wurde bietet sich nun die Chance, auf der Ausbruchszone der Vorwochen wieder nach oben abzuprallen. Dies kann dann auch schnell auf neue Rallyhochs führen.
Gold wartet ebenfalls weiter ab. Der Kursverlauf engt sich innerhalb eines kleinen symmetrischen Dreiecks weiter ein, was bald einen Ausbruch zwingend nötig werden lässt. Für den Ölpreis ging es schon über 110,62 $ hinaus, so dass auch der Weg nach oben insgesamt weiter öffnet.

EUR/USD rutscht unter die wichtige Unterstützung um 1,3673 USD, was die Gefahr birgt, auch noch erheblich die Abwärtsbewegung auszudehnen. Hingegen hat EUR/JPY geringe Chancen, eine kleine Gegenbewegung zu starten.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge