DAX – auf der Suche nach einem Boden

GKFXDer DAX lieferte in der vergangenen Woche eine Erholung, auch wenn ein Teil der Gewinne am Freitag wieder aufgezehrt wurden. Wie so häufig, erwies sich das 38,2-Fibonacci-Retracement bei rund 10.960 als beinharte Widerstandszone, die nur kurz überschritten werden konnte, bevor es wieder bis auf 10.730 abwärts ging.

 

 

Dax Charttechnik

DAX vom 17.12.2018

DAX vom 17.12.2018

 

Charttechnisch bleibt der DAX damit weiter auf der Suche nach einem tragfähigen Boden.

Als Support heute dient der Bereich 10.790 bis 10.815. Solange sich der Index oberhalb dieser Zone aufhält, besteht die Chance auf einen Retest der 10.960/10.970er Marke. Bei rund 11.000 wartet allerdings schon der nächste harte Widerstand in Form des Novembertiefs. Gelingt dort der Breakout, liegen die nächsten Ziele bei 11.050 und 11.075/11.090.

Kommt es zu dagegen zu einem Fall unter 10.790, dürften die Bären den DAX wieder zum Support 10.730 drücken.

Fällt diese Marke anschließend auch, ist ein Wiedersehen mit den Tiefs bei rund 10.585 einzuplanen.

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge