DAX: Ist der Abverkauf überstanden?

GKFX: Die Erholungsbewegung beim deutschen Leitindex konnte zum Wochenbeginn fortgesetzt werden. Der erste Handelstag konnte mit einem satten Gewinn von 1,32 Prozent auf 11.715 Punkte abgeschlossen werden. Die jüngsten Aussagen von Präsident Trump in Bezug auf den Handelskrieg zwischen China und den USA haben die Anleger also nachhaltig besänftigen können.

 

Charttechnik

Doch auf der Tagesebene hat der stake Abverkauf in der vergangenen Woche deutliche Spuren hinterlassen.  Der DAX hat nämlich das entscheidende Tief bei 11.607 hinter sich gelassen – der große Abwärtstrend ist somit gebrochen.  Unserer Ansicht nach sollten die Marktteilnehmer nun die Short-Seite favorisieren und eine Konsolidierung abwarten.

Das anvisierte Level einer Erholungsphase befindet sich bei 11.856.

 


 

In der kurzfristigen Ausrichtung ist dieser relevante Anlaufpunkt bei 11.856 ebenfalls zu erkennen, und könnte von einigen Anlegern für einen spekulativen Entry in Short-Richtung genutzt werden.

Der erste Teilverkauf dürfte an der Marke von 11.265 stattfinden. Oberhalb von 11.856 wäre die Trading-Idee logischerweise dahin.

 

DAX Analyse 20.08.2019

DAX Analyse 20.08.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge