DAX macht Verluste wett – Wall Street beginnt wieder im Plus

CMC Markets: Der heutige Tag an der Wall Street beginnt wie die vergangenen beiden Tage auch: Mit Käufen, die den Markt schrittweise weiter nach oben treiben. Es wäre jetzt ein starkes positives Signal, wenn die deutlichen Verkäufe ab 20 Uhr wie in den vergangenen beiden Tagen dieses Mal ausbleiben.

Zentralbanken im Fokus
Wir haben in den vergangenen 24 Stunden eine Litanei von Notenbankpräsidenten gehört, die quasi allesamt das wiederholten, was bereits gestern im Protokoll der vergangenen Fed-Sitzung geschrieben stand, nämlich eine sanft straffere Haltung hinsichtlich der künftigen Geldpolitik.

Die Betonung liegt auf sanft: Niemand will noch mehr Öl ins Feuer bereits steigender und den Aktienmarkt destabilisierender Zinsen kippen. Das ist der Drahtseilakt, den die Zentralbanken jetzt vor sich haben. Sie müssen das Undenkbare schaffen: Dem Markt das Ende der Medikamente verkaufen, ohne dass die Entzugserscheinungen allzu großen Schaden anrichten.

Starker US-Arbeitsmarkt
Die heute gemeldeten Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung deuten auf einen weiteren starken Arbeitsmarktbericht für Februar mit über 200.000 neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft hin.

Der S&P 500 bliebt derweil in einer zittrigen Lage, solange er seine 50-Tage-Linie bei 2.729 Punkten nicht zurückholt. Schlägt der Anstieg darüber fehl, könnte die Spekulation über einen Test der Ausverkaufstiefs von vor zwei Wochen wieder aufflammen.

 

Weitere Meldungen:
Euro nach EZB-Sitzungsprotokoll kaum verändert
Goldpreis: Höhenflug gestoppt – steigender USD als Bremsklotz
DAX: ifo-Geschäftsklimaindex enttäuscht

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge