DAX: Neue Hochs voraus oder Verschnaufpause?

GKFX: Der deutsche Leitindex schloss am Mittwoch bei 13.043 Punkten (+0,37%) und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Intraday kam der DAX nur wenige Punkte vor der 13.100er Zone zum Stehen und leitete dann eine Korrektur ein.

Dieser Pullback könnte am Donnerstag eine perfekte Steilvorlage für die Bullen darstellen, um neue Rekorde zu generieren. Gleichzeitig zeigt der Tageschart bereits erste negative Divergenzen, sodass auch ein bearishes Szenario nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Im vorbörslichen Handel notiert der DAX in etwa auf dem Niveau des Schlusskurses vom Mittwoch. Im Stundenchart ist klar zu sehen, dass der eingangs beschriebene Breakout nach oben am Mittwoch erfolgreich absolviert und bereits korrigiert wurde.

Am Donnerstag bietet sich im Bereich 13.035/13.025 folglich eine gute Basis für einen neuen Aufwärtsschub. Als Ziel wären dann erneuter Test des Hochs vom Mittwoch bzw. Notierungen über 13.100 Punkte zu erwarten.

Sollten die Käufer in diesem Bereich nicht zugreifen, wäre charttechnisch mit einem Rückfall bis etwa 13.000 Punkte zu rechnen, dort liegt der nächste Support.

Eine weitere wichtige Unterstützungszone für aktive Trader wartet im Bereich 12.970 und bietet eine weitere Long-Chance. In diesem Bereich dürften viele Stops für kurzfristige Long-Positionen liegen, sodass ein nachhaltiger Bruch dieser Marke für einen schnellen – und für viele erfolgsverwöhnte Martteilnehmer überraschenden – Move nach unten sorgen könnte. Mögliche Ziele auf der Unterseite wären dann bei 12.940 und 12.910 Punkten zu finden.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Und wieder ein neues Rekordhoch

DAX: „Freie Fahrt“ über der 13.000

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge