DAX – Reicht die Kraft für eine Erholung?

GKFX: Der DAX brach in den ersten beiden Oktoberhandelstagen deutlich ein und verlor rund 600 Punkte. Mit dem Aufsetzen auf den Supportbereich bei rund 11.850 hoffen die Bullen auf eine Erholung.

Wie weit dürfte diese laufen?

Ein Blick auf den H4-Chart zeigt, dass am vergangenen Freitag fast das 38er Fibonacci Retracement erreicht wurde – dieses liegt bei rund 12.075 und markiert einen Widerstand für die Bullen. Gelingt hier der Break nach oben, bestehen gute Chancen auf eine Fortsetzung der Erholung. Als Ziele auf der Oberseite lassen sich die Zonen bei 12.140 sowie 12.160/12.180 ausfindig machen.

Dort dürften die Bären erneut einen Angriff starten.

 


 

Fällt der DAX heute aber unter 11.970, ist mit einem Schwächeanfall bis ca. 11.880 zu rechnen.

Unter 11.820 regieren die Bären vollends das Geschehen und ein Rückgang bis 11.570 wäre in den nächsten Tagen realistisch.

DAX Analyse 07.10.2019

DAX Analyse 07.10.2019


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge