DAX taucht ab – jetzt long oder short gehen?

GKFXDer DAX sprang gestern Vormittag bis zum Widerstand bei rund 11.270 Punkten und markierte dort ein Reversal nach unten. Zum Tagesende gab der Leitindex ziemlich genau 200 Punkte ab.

Am heutigen Freitag notiert der DAX im Bereich des Tiefs von Ende Januar, die Hälfte der jüngsten Aufwärtsbewegung wurde bereits korrigiert.

Für aktive Trader könnte sich im Falle einer Stabilisierung im Bereich 11.050 eine Long-Chance ergeben.


Eine weitere Supportzone liegt zwischen 11.015 (hier liegt das 61,8er Fibonacci Retracement) und 11.000 Punkten. Hier müssen die Bullen zeigen, dass sie gewillt sind, die Führung zu übernehmen. Gelingt dies, ist mit einem Anstieg bis 11.120 zu rechnen.

Dort wartet der erste harte Widerstand.

Bei rund 11.200 ist ebenfalls mit Gegenwehr der Bären zu rechnen.

 

DAX vom 15.02.2019

DAX vom 15.02.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge