DIC Asset zahlt 8% mehr Dividende

  • Dividendenerhöhung für 2016 auf 0,40 Euro pro Aktie (2015: 0,37 Euro)
  • Vorstand erhöht FFO-Prognose für 2017 auf 59-61 Mio. Euro, Steigerung um 30 Prozent gegenüber Vorjahr
  • Sämtliche Tagesordnungspunkte mehrheitlich bestätigt
  • Prof. Dr. Gerhard Schmidt, Klaus-Jürgen Sontowski und Michael Bock erneut in den Aufsichtsrat gewählt
  • RAG-Stiftung baut Beteiligung an DIC Asset AG auf über 10 Prozent aus


Die DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4) hat auf ihrer heutigen Hauptversammlung in Frankfurt am Main die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,40 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2016 (2015: 0,37 Euro) beschlossen. Damit hält sie an ihrer Dividendenkontinuität der letzten Jahre fest und erhöht die Ausschüttung bereits zum dritten Mal in Folge.

 

Dividendenrendite von 4%

Auf Basis des Aktienkurses Ende Juni beträgt die Dividendenrendite mehr als 4 Prozent. Darüber hinaus gab der Vorstand die Erhöhung der FFO-Prognose auf 59 bis 61 Millionen Euro für das laufende Geschäftsjahr bekannt, was einem signifikanten Anstieg von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

 

Des Weiteren informierte der Vorstand die anwesenden Aktionäre, dass die RAG-Stiftung ihre Beteiligung an der DIC Asset AG auf über 10 Prozent ausgebaut hat.


Auf der Hauptversammlung waren 58,07 Prozent des Grundkapitals vertreten. Sämtlichen Tagesordnungspunkten wurde mehrheitlich zugestimmt (die einzelnen Abstimmungsergebnisse befinden sich in der unten aufgeführten Tabelle). Herr Prof. Dr. Gerhard Schmidt, Herr Klaus-Jürgen Sontowski und Herr Michael Bock wurden erneut in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt.

 

Erfolgreiches Geschäftsjahr
"2016 war für uns abermals ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Grundlage dieses Erfolges ist unsere Wachstumsstrategie mit unserem hybriden Geschäftsmodell bestehend aus Bestandsportfolio und Fondsmanagement. Unser langfristiges Ziel ist es, zu gleichen Teilen Erträge aus den direkt gehaltenen Immobilien und aus Managementerträgen von indirekt gehaltenen Fondsimmobilien zu erwirtschaften. Diese Zwei-Säulen-Strategie ist kontinuierlich ertragsstark und in hohem Maße unabhängig von Marktzyklen", sagt Aydin Karaduman, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG.

Die DIC ist weiterhin eine äußerst attraktive Immobilienanlage mit einer verlässlichen Dividendenkontinuität und rangiert mit ihrer Dividendenrendite erneut im Topsegment der börsennotierten Unternehmen in Deutschland.

"Untermauert wird dies durch das spürbare Vertrauen, das wir bei unseren Aktionären genießen. Die aktuelle Entscheidung der RAG-Stiftung ihre Aktienbeteiligung an der DIC auf 10,01 Prozent zu erhöhen begrüßen wir sehr und sehen es als Bestätigung für unsere bisherige Arbeit und unsere nachhaltige Wachstumsstrategie", fügt Aydin Karaduman hinzu.

 

 

Weitere Meldungen:

Rational hebt Prognose

The NAGA Group AG feiert Börsengang

GFT senkt Prognose für 2017

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge