ETX Capital führt neue variable Spreads für wichtige Forex-Paare ein

Der CFD-Broker ETX Capital hat diese Woche variable Spreads für sechs der wichtigsten Währungspaare eingeführt. ETX Capital bietet somit jetzt wettbewerbsfähige, niedrige Spreads für Hauptwährungspaare an, wie z. B. EURUSD ab 0,7 Pips oder GBPUSD und AUDUSD ab 0,9 Pips. Diese Spreads sind ab sofort auf der CFD-Plattform verfügbar.

ETX Capital reduzierte bereits zu Beginn des Jahres seine Forex-Spreads beträchtlich, um den Kunden konkurrenzfähigere und bessere Preise zu bieten. Jetzt ist das Unternehmen durch die Einführung von variablen Spreads in den meist gehandelten Devisenmärkten noch einen Schritt weiter gegangen.

ETX Capital CEO Andrew Edwards kommentiert: "Eine einheitliche und transparente Preisgestaltung ist uns immer wichtig gewesen. Wir freuen uns über die Einführung der engeren variablen Spreads für unsere beliebtesten Devisenmärkte. Den Kunden bieten wir damit noch gröβere Flexibilität. Wir haben diese konkurrenzfähigen Spreads in allen Ländern, in denen wir tätig sind, eingeführt. Unser Forex-Angebot wir dadurch noch überzeugender."

FX Paar            Minimum Spread*            Variabler Spread Cap
EURUSD            0,7                                   4,5
GBPUSD            0,9                                   6
USDJPY            0,9                                    6
EURJPY            0,9                                    6
USDCHF            0,9                                  7,5
AUDUSD            0,9                                  4,5

* Der Minimum Spread ist die Vorgabe dafür, wie niedrig ETX Capital das Paar quotieren wird.

Die variablen Spreads sind von der Volatilität der betreffenden Märkte abhängig und können sich als Reaktion auf diese Marktbewegungen verkleinern oder vergröβern, wobei sie allerdings immer zwischen dem Minimum Spread und dem variablen Spread Cap (Spread-Obergrenze) liegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge