EUR/CAD sieht technisch wieder gut aus

ActivTradesSeit Anfang Juni sieht sich der Euro gegenüber dem kanadischen Dollar einer impulsiven Abwärtsbewegung ausgesetzt. Zuletzt hat sich die technische Ausgangslage aber wieder etwas verbessert.

 

Dies begründet sich damit, dass das Währungspaar sich über einer Schlüsselunterstützung aus dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Mitte Februar 2017 (1,4517) und der wichtigen Glättung der letzten 200 Tage (akt. bei 1,4437) stabilisiert hat und sich den oberen Bereichsbegrenzungen der jüngsten Konsolidierungsphase bei 1,4670 nähert.


 

Mit einem Sprung darüber könnte die mittelfristige Bewegungsdynamik wieder an Schwung gewinnen. Sollte das Währungspaar also knapp oberhalb dieser Marke Stabilisierungstendenzen zeigen, bietet es sich an, hier neue Positionierungen einzugehen.
 

Auch von den technischen Indikatoren kommen erste positive Signale. So steht der MACD auf Tagesebene kurz vor der Generierung eines neuen Kaufsignals. Der RSI kletterte jüngst sogar über seinen Abwärtstrend, hier fehlt es jedoch noch etwas an Dynamik.
 

Als Minimalkorrekturziel bietet sich die 90-Tage-Linie bei 1,4730 an. Darüber kann es weiter aufwärts zum 50% Fibonacci-Retracement bei 1,4872 gehen. Zu einer durchgreifenden mittelfristigen technischen Verbesserung kommt es, wenn das Währungspaar das Hoch vom 28. Juni bei 1,4978 nach oben überwinden kann.
 

Scheitert hingegen der derzeitige Erholungsversuch, drohen deutliche Kursverluste. Der oben besagte Unterstützungsbereich dient hier als extrem tragfähige Unterstützungszone, weshalb sich dieser Bereich als Stopp-Level eignen kann.
 

Malte Kaub

Weitere Währungsanalysen:

EUR/USD: Schwarzer Schwan in Sicht?

 

EUR/AUD: Interessante technische Konstellation


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge