EUR/USD – Folgt jetzt der Test auf der anderen Seite?

ETX Capital:

Der Wechselkurs EUR/USD  ist zum wiederholten Mal an der starken charttechnischen Widerstandszone abgeprallt, die zwischen den Grenzen von 1,15 USD bis 1,14 USD verläuft. Nachdem jüngst der Angriff der EUR/USD-Bullen auf diese wichtige Widerstandszone gescheitert ist, könnte kurzfristig nun ein Test der unteren Begrenzung des aufsteigenden Dreiecks anstehen.

 

Seitwärtstrend vorraus?

Der Tageschart des EUR/USD zeigt, dass das aufsteigende Dreieck auf der unteren Seite von der Aufwärtstrendlinie begrenzt wird, die momentan bei circa 1,0980 USD verläuft. Sollte diese mittelfristig intakte Aufwärtstrendlinie im EUR/USD gebrochen werden, dann könnte als nächstes ein Test der seit mehreren Monaten gültigen Seitwärtsrange folgen, deren untere Range-Begrenzung bei Kursniveaus um 1,08 USD verläuft.

 

Das bearishe Szenario für den EUR/USD würde negiert werden, wenn der Kurs des Währungspaares kurzfristig wieder über die Marke von 1,1450 USD ansteigen kann.

 

Von Oliver Bossmann

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge